Do 23.03. 2017 22:05Uhr 29:30 min

Sachsens ehemaliger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf (M, CDU) posiert mit seiner Frau Ingrid und CDU-Generalsekretär Peter Tauber in Berlin bei der Vorstellung seiner Tagebücher, hier
Sachsens ehemaliger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf (M, CDU) posiert mit seiner Frau Ingrid und CDU-Generalsekretär Peter Tauber in Berlin bei der Vorstellung seiner Tagebücher, hier "Von Bonn nach Dresden: Aus meinem Tagebuch Juni 1989 bis November 1990". Bildrechte: dpa
MDR FERNSEHEN Do, 23.03.2017 22:05 22:35

artour

artour

Das Kulturmagazin des MDR

  • VT-Untertitel
  • HD-Qualität
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • Livestream
Themen:

* Die Tagebücher des Kurt Biedenkopf
Seine Anhänger nannten ihn "König Kurt". Zum 25. Jubiläum der Wiedervereinigung wollte sich Sachsens erster Ministerpräsident Kurt Biedenkopf ein viele tausend Seiten starkes Denkmal setzen - die Veröffentlichung seiner Tagebücher aus der Zeit seiner Regentschaft, pardon: Amtszeit. Im Vorwort dankt er Ministerpräsident Tillich für dessen Unterstützung. 300.000 Steuereuro kostete das Verlegen der Tagebücher den Bürger. Doch als ein empörter Oppositionspolitiker sich den Fall zur Brust nahm - wollte Tillich plötzlich von dem Ganzen gar nichts mehr gewusst haben. Am 28.03. kommt es zum Gerichtsentscheid. Wer sagt die Wahrheit? Biedenkopf, der sauer auf Tillich ist? Oder die Staatskanzlei, die den heutigen Ministerpräsidenten in Schutz nimmt? Eine Bestandsaufnahme.

* Lukas Bärfuss "Hagard"
In der Jägersprache bezeichnet Hagard einen Beizvogel, den man erst im Alterskleid fängt und abrichtet, was nie vollständig gelingt. Ein Rest Wildheit bleibt, und manche dieser Vögel entfliehen irgendwann wieder in die Freiheit. Im Französischen bedeutet hagard "scheu, wild, störrisch, verstört". In Lukas Bärfuss' Roman "Hagard" folgt ein Mann einer Frau, nur aus einer Laune heraus. Er kennt sie nicht, er sieht sie nur von hinten, aber es ist wie in einem Spiel, er macht immer weiter. Schon nach kurzem beginnt sich seine bürgerliche Existenz aufzulösen. Als erstes bleibt seine Uhr stehen. Dann sinkt der Akkustand seines Handys. Er verliert sein Geld und seine Schuhe, er wird verprügelt und muss sich verstecken. Aber er bleibt dabei, die Frau zu verfolgen. Was ihn bewegt, ist erst einmal unklar. Ist der Verfolger ein gelangweilter Schnösel? Ein Verrückter? Ein Verbrecher? Eine Besprechung des Romans "Hagard" des Schweizer Autoren Lukas Bärfuss, der in diesem Jahr für den Preis der Leipziger Buchmesse in der Kategorie Belletristik nominiert ist.

* Wer ist Aurora Lacasa?
Aurora Lacasa feiert demnächst einen runden Geburtstag. Die temperamentvolle spanische Sängerin, die im Osten spätestens seit der Fernsehsendung "Weihnachten in Familie" jeder kennt, wird Ende März 70. "artour" nimmt diesen Termin zum Anlass, um eine einfache Frage zu stellen: Wer ist diese Frau, die in den Siebzigern die Schlagerbühnen stürmte und in den Achtzigern mit Ehemann Frank Schöbel und den Töchtern Dominique und Odette den Heiligabend im DDR Fernsehen prägte?

* Alexej von Jawlensky, Georges Rouault: "Sehen mit geschlossenen Augen"
Unter dem Titel "Sehen mit geschlossenen Augen" präsentiert das Kunstmuseum Moritzburg Halle/Saale 2017 weltweit zum ersten Mal in einer gemeinsamen Ausstellung die Œuvres zweier bedeutender Expressionisten: des in Deutschland und der Schweiz wirkenden gebürtigen Russen Alexej von Jawlensky (1864-1941) und des Franzosen Georges Rouault (1871-1958). Der Fokus ist auf die Figurenbilder beider Künstler gerichtet, bei denen auffallende Parallelen zu beobachten sind und die in beider Schaffen unabhängig voneinander eine zentrale Rolle spielen. Die Ausstellung vereint mehr als 120 Werke aus öffentlichen und privaten Sammlungen in Deutschland, Frankreich, Italien und der Schweiz, die noch bis 25.06.2017 zu sehen sind.

* Gespräch mit dem Buchpreisträger nach der Verleihung des Preises der Leipziger Buchmesse in der Kategorie Belletristik

* Kulturkalender
- "Paper Dreams" - Wanderausstellung von Gerhard Steidl: Sofortbilder aus dem Archiv des polnischen Fotografen Tomasz Gudzowaty
- "Seide" nach dem Roman von Allessandro Baricco am Puppentheater Gera
- Album "Room 29" von Chilly Gonzales & Jarvis Cocker

Informationen zur Sendung