Mi 26.07. 2017 20:45Uhr 29:30 min

Streikende Arbeiter
Streikende Arbeiter Bildrechte: MDR/Süddeutsche TV/Eric Neugebauer
MDR FERNSEHEN Mi, 26.07.2017 20:45 21:15
  • VT-Untertitel
  • HD-Qualität
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • Livestream
Der Arbeitsmarkt in Deutschland ist im Umbruch. In allen Branchen wird ausgelagert. Subunternehmen, externe Dienstleister, Werkverträge, Leiharbeiter: flexibel will man sein, noch günstiger produzieren - und Tarife umgehen. Das ist eine Herausforderung für Betriebsräte und Gewerkschaften. Wie organisiert man einen Konzern, der eigentlich aus Dutzenden kleinen Unternehmen besteht?

Guido Machowski von der IG Metall Magdeburg war selbst lange Betriebsrat bei einem Werkvertragsunternehmen. Er beklagt das Aufsplittern größerer Konzerne: "Das ist einfach Strategie, um mehrere kleinere Gremien zu haben - wenn überhaupt." Die einzelnen, kleinen Betriebsräte haben weniger Einfluss und sind einfacher zu kontrollieren: "Da wird erzählt, ihr dürft nicht miteinander reden. Es werden Gerüchte verbreitet." Die Behinderung von Betriebsratswahlen oder die Schikane von unbequemen Mitarbeitern sind keine Ausnahmen mehr, sondern haben offenbar System.

"Das ist mittlerweile salonfähig geworden", sagt Susan Paeschke von der Initiative Arbeit und Leben. Für Anwaltskanzleien und Beraterfirmen ist das "Union Busting", also das gezielte Be- und Verhindern von Arbeitnehmervertretungen, ein lukratives Geschäftsmodell. Einer der Gründe, dass Gewerkschaften an Macht verloren haben. Andere sind selbstgemacht, weil Arbeitnehmer sich nicht ausreichend vertreten fühlen. Mittlerweile ist nur noch jeder fünfte Arbeitnehmer in einer Gewerkschaft. Nur 9 Prozent aller Betriebe in Deutschland haben einen Betriebsrat.

"Exakt - Die Story" geht mitten hinein in den Streit um Arbeit, spricht mit Arbeitern und Aktiven, konfrontiert Firmenchefs und die Verantwortlichen in der Politik und zeigt Lösungswege auf. Wie können sich Gewerkschaften heute durchsetzen? Was bringen aktuelle Gesetzesreformen? Wie fühlt es sich an, wenn man vom Vorgesetzten bekämpft wird? Und warum sind Gewerkschaften im Osten besonders herausgefordert?