Di 17.10. 2017 21:15Uhr (VPS 21:15) 29:40 min

Echt

Der Tod der Fichte

Komplette Sendung

Ein Mann in der Spitze eines Baumes
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Di, 17.10.2017 21:15 21:45
Der Thüringer Wald in den 1980er-Jahren: Hubschraubergetöse russischer Maschinen über den Baumwipfeln. Tausende Tonnen von Kalk verteilen die schweren Last-Helikopter in den Höhenlagen. Eine dramatische Rettungsaktion, bei der eine Menge Westgeld für die DDR auf dem Spiel steht. Es geht darum, den Fichtenwald zu retten, denn dieses Fichtenholz ist längst an den Westen verkauft. Jetzt aber droht der saure Regen aus den ČSSR-Braunkohlekraftwerken den DDR-Holzverkäufern einen Strich durch die Rechnung zu machen. Der wertvolle Wald droht zu sterben.

Die Rettungsaktion kostet Millionen. Letztlich ist alle Mühe umsonst.
Denn durch Klimawandel und Erderwärmung steht die Existenz der Fichte heute ohnehin auf dem Spiel. Diesen identitätsstiftenden Flachwurzler, der Thüringen prägt wie kein anderer Baum, wird es bald nicht mehr geben. Das war abzusehen. Die Fichte als Nutzpflanze der Industrie war immer in Gefahr. Geschwächte Bäume durch Wetterextreme und Umweltgifte, dazu Orkane, Stürme, Borkenkäferplagen – am Ende bleiben nur noch apokalyptisch anmutende Haufen Reisig. Wie 1946, als die Kammlagen des Thüringer Waldes aussahen, wie nach einem Atomschlag.

ECHT erzählt aus den Wäldern des Thüringer Waldes eine spannende Klima-, Umwelt- und Wettergeschichte – vom Tod der Fichte und vom Aufbruch in einen Wald, den erst unsere Kinder und Kindeskinder genießen können.