Fr 03.11. 2017 22:00Uhr 123:00 min

Riverboat

Die MDR-Talkshow aus Leipzig

mit Stephanie Stumph & Jörg Pilawa

Komplette Sendung

Gäste sitzen im Kreis in Sesseln im Studio der MDR Sendung Riverboat.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Fr, 03.11.2017 22:00 00:03

Gäste:

* Tom Wlaschiha, Schauspieler und "Game of Thrones"-Star
* Wolfgang Thierse, Bundestagspräsident a.D.
* Iny Lorentz, Bestseller-Autorenpaar
* Atze Schröder, Comedian
* Erol Sander, Schauspieler und TV-Star
* Saskia Vester, Schauspielerin
* Vanessa Mai, Schlagersängerin
* Pauline Schäfer, Weltmeisterin im Turnen

Gäste der Sendung:

* Vanessa Mai, Schlager-Star:

Dieter Bohlen sagt über sie: "Vanessa bringt alles mit, was eine gute Künstlerin braucht: Stimme, Optik, kann sich super bewegen, Ehrgeiz." Längst ist sie vom Shootingstar zu einem echten Popstar geworden: ihr erstes Solo-Album "Wachgeküsst" erhielt Gold, ihr zweites Album "Für Dich" sogar zwei Mal Platin und ihr drittes Album "Regenbogen" schoss direkt auf Platz 1 der Albumcharts. 2016 bekam sie den ECHO in der Kategorie Schlager und suchte an der Seite von Dieter Bohlen Deutschlands nächsten Superstar.

2017 ist ihr Jahr: im Frühling tanzte sie sich bei "Lets Dance" ins Finale, im Juni gab sie ihrer großen Liebe Andreas Ferber das Ja-Wort, im August schoss ihr Album an die Spitze der Charts und nun hat sie auch noch tierisch süßen Nachwuchs bekommen: Mopsbaby Ikaro. Wie es ist, die Schwiegertochter von Andrea Berg zu sein und was nach dieser Turbokarriere noch kommen kann, erzählt sie auf dem Riverboat.


* Wolfgang Thierse, Bundestagspräsident a. D. :

Gerade wurde der neue Bundestagspräsident gewählt. Er kennt die Aufgaben dieses Amtes - denn er selbst übte es 7 Jahre lang aus. Er war von 1998 bis 2005 Präsident des Deutschen Bundestages und von 2005 bis 2013 dessen Vizepräsident. Seit der Wende gilt er als moralische Instanz und bis heute ist er eine starke Stimme des Ostens.

"In meinem Kopf hat mehr als eine Meinung Platz!" sagt der SPD-Politiker Wolfgang Thierse. Anlässlich der Eröffnung der Fotografieausstellung "CREDO - KIRCHE IN DER DDR" von Harald Kirschner, im Museum der bildenden Künste Leipzig im letzten Jahr hielt Thierse eine Rede, die als Geleitwort in dem gerade veröffentlichten gleichnamigen Fotobildband erschien. Ein guter Anlass den katholischen Sozialdemokraten kurz vor dem 28. Jahrestag des Mauerfalls wieder einmal zu begrüßen.


* Tom Wlaschiha, Schauspieler:

Tom Cruise, Daniel Craig, Roland Emmerich und Steven Spielberg - das sind nur einige der ganzen Großen im Filmgeschäft mit denen er schon zusammengearbeitet hat. Seit 2012 spielt Tom Wlaschiha einer der Hauptcharaktere in der weltweit erfolgreichen Fantasy-Serie "The Games of Thrones". Es scheint, als hätte der gebürtige Sachse sich erst in Hollywood einen Namen machen müssen, um auch hierzulande als Schauspieler richtig Fuß zu fassen.

Die Rollenangebote kann sich Tom Wlaschiha inzwischen aussuchen: Aktuell steht der 44-Jährige für eine TV-Fortsetzung des Kinofilms "Das Boot" vor der Kamera und am 6.11.17 ermittelt er als Thüringer LKA-Beamter heimlich im NSU-Fall Böhnhardt / Mundlos in dem ZDF Polit-Thriller "Dengler - Die schützende Hand".


* Iny Klocke und Elmar Wohlrath, Bestseller-Autorenpaar:

"Die Wanderhure" war ihr Durchbruch 2004. Der historische Roman begeisterte Millionen von Lesern. Die Verfilmung sahen mehr als 10 Millionen Zuschauer. Inzwischen hat das Autorenpaar Iny Klocke und Elmar Wohlrath mehr als 30 Bestseller veröffentlicht - alle unter dem Pseudonym Iny Lorentz.

Das Ehepaar aus München arbeitet derzeit an 16 Büchern parallel: Anfang Oktober erschien ihr jüngstes Werk: Die Widerspenstige. Im kommenden Jahr erscheint ein weiterer Teil ihrer "Wanderhuren"-Reihe und auch ihre "Wanderapothekerin" wird fortgesetzt.


* Atze Schröder, Comedian:

Wenn Atze Schröder den Turbo einschaltet, dann beschlägt die Fliegerbrille und der Lockenhelm vibriert. Mit seinem neuen Programm gibt die Ruhrpott-Legende noch einmal so richtig Gas, denn es soll die letzte Hallentour des mehrfachen Comedy-Preisträgers sein.

So spricht der Weltenbummler, der gerade von einer großen Reise um den Globus zurückgekehrt ist, in "Turbo" über die großen Fragen unserer Zeit und wie wir die Selfie-Gesellschaft wieder zur Vernunft führen können, denn Statussymbole ersetzen keine anständige Gesinnung, weiß der Porsche-Fahrer aus eigener Erfahrung.


* Erol Sander, Schauspieler:

Er ist einer der beliebtesten Schauspieler hierzulande. Die Schlagzeilen aus seinem Privatleben allerdings waren in den vergangenen Monaten alles andere als angenehm. Der Rosenkrieg mit seiner Frau Caroline Goddet füllt derzeit die Spalten der Boulevardblätter. Mit fünf Jahren war Erol Sander mit Mutter und Schwester aus der Türkei nach Deutschland übergesiedelt.

Nach einer ersten internationalen Karriere als Fotomodell wirkte er bis heute in mehr als 100 Film- und Fernsehproduktionen mit, darunter in den Hollywood-Streifen "Alexander" und "Snowden", bei denen Oliver Stone Regie führte. Seit 2008 spielt Erol Sander in der ARD-Krimi-Reihe "Mordkommission Istanbul" den Ermittler Mehmet Özakin. Zurzeit wird aus politischen Gründen die Serie allerdings in Thailand gedreht.


* Saskia Vester, Schauspielerin:

Seit 35 Jahren steht Saskia Vester auf der Bühne und hat bisher über 250 Kino- und Fernsehfilme gedreht. Die sympathische Blondine wuchs in München auf, als Tochter des bekannten Umweltbiologen Frederic Vester. Schon mit fünf Jahren wusste sie, sie will Schauspielerin werden. Sie glänzt in bayerischen Mundart-Komödien ebenso wie in großen Kinofilmen.

Der große Durchbruch gelang ihr 2007 mit der ZDF-Serie "KDD - Kriminaldauerdienst", wofür sie den Deutschen Fernsehpreis, den Bayerischen Fernsehpreis und zwei Mal den Adolf Grimme Preis erhielt. Bei ihrem ersten Besuch auf dem RIVERBOAT erzählt Vester über ihre Kindheit in München, die Höhen und Tiefen ihrer Karriere und ihre neue Rolle als frisch gebackene Oma.


* Pauline Schäfer, Sportlerin:

"Ich brauche den Tritt in den Hintern", sagt Pauline Schäfer. Die 20jährige hat bei den Turnweltmeisterschaften in Montreal die Goldmedaille auf dem Schwebebalken gewonnen und ist damit die erste deutsche Turn-Weltmeisterin seit 30 Jahren. Nach ihr ist sogar ein Turnelement benannt, der "Schäfer-Salto", ein Seitwärtssalto mit halber Drehung.

Schäfer turnt seit sie fünf Jahre alt ist. Sie wuchs im Saarland auf, wechselte mit 15 Jahren nach Chemnitz und trainiert seitdem dort am Olympiastützpunkt. Chemnitz sei ihre zweite Heimat, sagt sie, auch, weil seit kurzem ihre jüngere Schwester Helene (16) hier ist, ebenfalls ein großes Turntalent. Die beiden träumen davon, 2020 gemeinsam bei den Olympischen Spielen zu starten.

Mehr zur Sendung

Gerit Kling  und Tom Wlaschiha in «Die Rettungsflieger»
In der Serie "Die Rettungsflieger" spielte Tom Wlaschiha den Feldwebel Torsten Biedenstedt. Vier Jahre flog er als Retter durch die Gegend, bevor er 2004 aus der Serie geschrieben wurde. Biedenstedt ging nach Afrika zu einem Katastropheneinsatz. Bildrechte: IMAGO

Unsere Gäste