Menschen lehnen sich an Bäume.
Bildrechte: MDR/Domenik Schuster

18.07.2017 | 00:15 Uhr | MDR FERNSEHEN Trauerweiden

Ein verliebter Rabbi, eine gescheiterte Tochter und ein Patient, der bereit ist, alles für einen neuen Therapieplatz zu tun – auf der Trauerfeier eines verstorbenen Therapeuten trauern die Gäste viel mehr um sich selbst.

Menschen lehnen sich an Bäume.
Bildrechte: MDR/Domenik Schuster

Ein Therapeut verstirbt unter mysteriösen Umständen. Keiner weiß, wie und warum. Auf der russisch-jüdischenTrauerfeier versammeln sich seine Tochter, seine Angehörigen und ehemalige Patienten, um den Verlust gemeinsam zu verarbeiten. Jedoch scheint keiner den Verstorbenen gut gekannt zu haben. Immer mehr stellt sich die Frage, um wen die Gäste eigentlich trauern: Um den Toten, um die verlorene Heimat oder einfach um sich selbst?

Szene aus dem Film "Trauerweiden"
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Ein verliebter Rabbi, eine gescheiterte Tochter und ein Mann, der bereit ist, alles für einen Therapieplatz zu tun ...

00:30 min

https://www.mdr.de/tv/sendungen/trauerweiden-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Die Regisseurin: Natalia Sinelnikova

Natalia Sinelnikova wurde 1989 in St. Petersburg geboren und immigrierte im Alter von sieben Jahren mit ihrer Familie nach Deutschland. 2013 hat sie ihren Bachelor in Kulturwissenschaften an der Universität Hildesheim abgeschlossen. Nach ihrem Studium arbeitete sie als Regieassistentin und Aufnahmeleiterin. Seit Oktober 2013 studiert sie Filmregie an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF in Potsdam.

Cast & Crew Buch und Regie: Natalia Sinelnikova
Kamera : Domenik Schuster
Montage: Vincent Tirpitz
Tongestaltung und Mischung: Ludwig Müller
Szenenbild: Marleen Sturm
Kostüme: Yvonne Warmbier
Producer, Produktionsleitung: Julia Zechiel
Herstellungsleitung: Ursula Kalb-Krieg
Produktion: Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
Koproduktion: MDR
DarstellerInnen: Dominik Maringer, Katerina Medvedeva, Thomas Rudnick, Natascha Bondar, Galina Blokhina, Jürgen Heimüller, Olaf Müller uvm.

Das Thema im Programm: Die Ausstrahlung der MDR KurzKino-Produktionen ist für Juni 2017 geplant.

Zuletzt aktualisiert: 20. Juni 2017, 12:51 Uhr

Filmbilder

Trauerweiden

Zoja (Katerina Medvedeva ) trauert um ihren verstorbenen Vater.
Zoja (Katerina Medvedeva ) trauert um ihren verstorbenen Vater. Bildrechte: MDR/Domenik Schuster
Zoja (Katerina Medvedeva ) trauert um ihren verstorbenen Vater.
Zoja (Katerina Medvedeva ) trauert um ihren verstorbenen Vater. Bildrechte: MDR/Domenik Schuster
Die Schützen mit einem letzten Salut für ihren verstorbenen Schützenbruder.
Die Schützen mit einem letzten Salut für ihren verstorbenen Schützenbruder. Bildrechte: MDR/Domenik Schuster
Menschen lehnen sich an Bäume.
Die Gäste lehnen sich an Bäume. Bildrechte: MDR/Domenik Schuster
Still_27
Auf der Trauerfeier kommt es zu sonderbaren Momenten. Bildrechte: MDR/Domenik Schuster
Zwei Männer im Gespräch. Einer trägt einen Kopfverband.
Wer kann hier wem helfen? Bildrechte: MDR/Domenik Schuster
Menschen sitzen an einem Tisch und auf Sesseln.
Gedrückte Stimmung bei der Trauerfeier. Bildrechte: MDR/Domenik Schuster
Ein Mann liegt auf einem Sofa und hält den Kopf verborgen.
Trauer um den Therapeuten - oder um sich selbst? Bildrechte: MDR/Domenik Schuster
Alle (7) Bilder anzeigen

Mehr zum MDR Kurzkino

Nachwuchs-Initiative MDR KurzKino mit der Filmuniversität Babelsberg

MDR KurzKino mit der Filmuniversität Babelsberg

Cineastisch innovative und intensive Filme entstehen in der Kooperation zwischen dem MDR und der Filmuni Babelsberg. Die zwei ersten Produktionen liefen 2016, drei weitere folgen im Juni 2017.