Umschau-Quicktipp

Umschau-Quicktipp | 17.12.2013 : Wo gibt es günstig Parfüm?

Parfüms sollen angenehm riechen, betören und verführen. Mit einem guten Parfüm fühlen sich viele wohl und erst richtig angezogen. Wahrscheinlich zählen sie auch deshalb zu den beliebtesten Weihnachtsgeschenken. Dabei kostet ein kleines Flakon schon locker mal 100 Euro und mehr. Doch es geht auch billiger!

Eine Collektion verschiedener Parfüms.

Teure Markenparfums

In einem Parfum sind nur wenige Milliliter kostbarer Öle enthalten. Zum Großteil bestehen sie aus Alkohol und Wasser. Die großen Marken investieren 80 bis 90 Prozent des Herstellungspreises in Werbung und Marketing. Selbst bei einem teuren Parfüm macht der eigentliche Duft also nur einen Bruchteil des Preises aus.

Drei Möglichkeiten, Parfüms günstiger zu erhalten

  • No-Name-Nachahmungen

Die großen Hersteller verkaufen ihren Duft als einzigartig und unnachahmlich. Doch im Netz kursieren diverse Seiten, wo man billigere Nachahmer-Parfüms kaufen kann. Diese werden auch als Duftkopien, Smell alike oder sogenannte Dups bezeichnet. Sie sollen sich dadurch auszeichnen, dass sie dem Duft von großen Markenparfums ähnlich sind. Das Nachahmerprodukt muss anders aussehen als das Original und der No-Name- Hersteller darf nicht damit werben, dass es einem Markenduft ähnlich ist. Das dürfen nur Verbraucher wie Bloggerinnen auf youtoube. Diese verraten auch, wo man diese Produkte im Internet kaufen kann. Die Duplikate gibt es in der Regel für einen Preis von 4 bis 20 Euro pro 100 Milliliter - also deutlich billiger. Der günstige Preis ist möglich, weil manche No-Name-Hersteller ihre Produkte in einfachen Flaschen und ohne aufwendige Verpackung liefern und natürlich keine teure Werbung geschaltet wird. In Geruch und Intensität es Duftes unterscheiden sich die Düfte häufig kaum von den Markenparfüms, so Insider.

  • Fälschungen

Viele Fälschungen stammen aus China. Verkauft werden die Parfüms dann im Internet oder auf Bazaren in Urlaubsländern für 5 bis 10 Euro. Verpackung und Flakon unterscheiden sich meist kaum vom Original. Im Gegensatz zu den Duplikaten gibt es allerdings erhebliche qualitative Unterschiede, findet Parfümeur Uwe Herrich aus Dresden. Vom Geruch her könnten sie nicht mit dem Original mithalten, der Duft verfliege viel zu schnell.

Zusätzlich kann es sein, dass billige Öle und billiger Alkohol dafür verwendet werden. Dies könnte zu Ausschlag auf der Haut oder hässlichen Flecken auf der Kleidung führen.

  • Graumarkt

Originale gibt es auch auf dem sogenannten Graumarkt. Auf Internetseiten wie easycosmetics.de oder bei perfumetrader.de bzw. in Drogeriemärkten kann man Markenparfums bis zu 40 Prozent billiger ergattern. Dass ihre Markenware billig in Drogerien und im Internet verkauft wird, würden die Hersteller am liebsten verbieten. Das dürfen sie aber nicht, weil der freie Handel innerhalb der EU nicht behindert werden darf. Von den Herstellern zugelassen sind nur die Großen wie Karstadt, Douglas und Kaufhof, aber auch spezielle Parfümerien. Diese werden von den Herstellern offiziell beliefert, denn hier wird die Ware hochwertig präsentiert und vor allem zu einem entsprechend hohen Preis verkauft.

Drogeriemärkte und die meisten Onlinehändler gehören nicht zum Kreis dieser Auserwählten. Sie beziehen somit ihre Ware offenbar nicht direkt von den Herstellern. Insider berichten dem MDR-Magazin "Umschau", dass sie die Ware meist von Händlern aus der EU erhalten, die überschüssige Ware gegen den Willen der Hersteller schlicht weiterverkaufen. Dabei handelt es sich um Originalprodukte.

Eau de Parfum, Eau de Toilette, Eau de Cologne

Beim Kauf eines Parfüms kann man oft zwischen Eau de Parfum, Eau de Toilette und gelegentlich auch Eau de Cologne entscheiden. Der Unterschied, der sich nicht zuletzt auch am Preis bemerkbar macht, liegt in der Duftkonzentration. Das Eau de Parfum ist besonders intensiv und sollte daher sparsam verwendet werden. Beim Eau de Toilette verflüchtigt sich der Duft schneller. Eau de Cologne hat den niedrigsten Duftstoffanteil und ist daher in der Regel auch die günstigste Variante.

Zuletzt aktualisiert: 17. Dezember 2013, 12:33 Uhr

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK