Besucher beim Funkhausfest in Halle
Bildrechte: MDR/Andreas Manke

MDR 25 Große Publikumsresonanz beim Funkhausfest in Halle

Mit Hausführungen, Studiobesichtigungen, einem Publikumstalk und buntem Bühnenprogramm auf dem Salzgrafenplatz wurde am Sonnabend, den 23. September, in Halle 25 Jahre MDR gefeiert. Über 5.500 Besucher kamen zum Funkhausfest.

Besucher beim Funkhausfest in Halle
Bildrechte: MDR/Andreas Manke

Die Voranmeldungen zu den Hausführungen ließen ein großes Interesse der Hallenser und auswärtiger Gäste bereits vermuten. Die Erwartungen wurden jedoch weit übertroffen: Die Teilnehmeranzahl pro Besuchergruppe musste erhöht werden, dazu gab es zusätzliche Führungen bis in den frühen Abend hinein, um möglichst vielen Gästen einen Blick ins Funkhaus und hinter die Kulissen zu ermöglichen.

Besucher beim Funkhausfest in Halle
Bei den Führungen durch das Funkhaus konnten die Besucher auch einen Blick in das hallesche Fernsehstudio von MDR SACHSEN-ANHALT werfen. Bildrechte: MDR/Andreas Manke

Die Besucher waren nach 50-minütigem Rundgang inklusive einer Tauchfahrt mit Kapitän Nemo im Hörspielstudio von MDR KULTUR, dem Erlebnis einer Live-Sendung direkt im MDR JUMP-Sendestudio, einem Kamera-Kurs im Studio der TV-Kollegen von MDR Sachsen-Anhalt und von Präsentationen im Video-Studio von MDR SPUTNIK trotz der Fülle an Informationen sichtbar begeistert.

Ebenfalls dankend angenommen wurde der Publikumstalk im Funkhaus-Foyer, souverän moderiert von Thomas Bille. Jana Hahn, Reinhard Bärenz, Ulrich Manitz und Daniel Vogelsberg stellten sich der Diskussion mit den Besuchern und gaben Antworten auf Fragen beispielsweise zur Umbenennung von MDR FIGARO in MDR KULTUR und zur Musikauswahl von MDR JUMP. Diskutiert wurde zum Teil lebhaft auch über "einseitige" Berichterstattung bei MDR AKTUELL und den Namen "Fickt euch!" für ein Format der Jungen Angebote.

25 Jahre MDR: Funkhausfest in Halle
Auf dem Salzgrafenplatz begeisterte Sängerin Alexa Feser ihre Fans. Bildrechte: MDR JUMP

Friedlich und ausgelassen war die Stimmung auf dem Salzgrafenplatz neben dem Funkhaus. Ein bestens aufgelegter Tom Mangel moderierte ein buntes und unterhaltsames Bühnenprogramm mit Live-Musik mit Alexa Feser, Monsieur Pompadour und dem MDR-Kinderchor. Dazu holten Sarah und Lars von der MDR JUMP-Morningshow, die Sputniker am Morgen Kathrin und Raimund und viele andere Moderatoren, Kollegen und Wissenswertes rund um die Programme auf die Show-Bühne.

Nachrichtensprechertest im Ü-Wagen, Karaoke in der Clara-Klangbox, 360 Grad-Rundgänge auf dem Springbreak-Festival und im Würfel am Augustusplatz, Hörmobil-Präsentation und DAB+-Klangerlebnisse dazu Autogramme, kleine Gewinnspiele und Schminken für die Kleinsten luden ein zum Verweilen und ein besonderes MDR-Erlebnis mit nach Hause zu nehmen.

Programmdirektorin Nathalie Wappler Hagen freut sich über 5.500 Besucher: "Eine tolle 25 Jahre MDR-Jubiläumsparty. Die Publikumsresonanz war großartig! - Ich bedanke mich recht herzlich für die vielseitige Unterstützung und das Engagement der Kolleginnen und Kollegen, ohne die das Funkhausfest nicht möglich gewesen wäre."

Zuletzt aktualisiert: 26. September 2017, 16:09 Uhr