20 Jahre MDR Der MDR - eine Erfolgsgeschichte

Mit einer Reihe von Veranstaltungen und Aktionen beging der MITTELDEUTSCHE RUNDFUNK 2011 seine Gründung vor 20 Jahren. Die Unterzeichnung des Staatsvertrages am 30. Mai 1991 in Erfurt, die Gründung des MDR am 1. Juli 1991 sowie der Sendestart am 1. Januar 1992 markieren die Eckpunkte des Jubiläums.

Rundfunk für die Region

Am 1. Januar 1992 nahm der MITTELDEUTSCHE RUNDFUNK
den Sendebetrieb auf. Heute sendet der MDR ein Fernseh- und acht Radioprogramme für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Nach dem Fall der Mauer haben die Menschen in den drei ostdeutschen Ländern einen historischen Umbruch erlebt und Neues aufgebaut. In 20 Jahren konnte sich hier ein neues Heimatgefühl herausbilden, und der MDR hat einen wichtigen Beitrag dazu geleistet.

Der MDR ist in der Region verwurzelt. Zentrale, Fernsehen, Verwaltung, Betrieb und MDR-Klangkörper haben ihren Sitz in Leipzig. Die Landesfunkhäuser in Dresden, Magdeburg und Erfurt produzieren je ein regionales Hörfunkprogramm und eigene Sendungen für das MDR FERNSEHEN. Aus Halle an der Saale kommen fünf Radioprogramme für alle drei Länder. Über Regionalstudios und Büros ist der Sender im ganzen Sendegebiet vertreten. Seit 1996 informiert MDR.DE online über die MDR-Programme und das Wichtigste aus der Region. Die Stärke des MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNKS liegt in der Nähe zu den Menschen im Sendegebiet.

MDR-Intendant Prof. Dr. Udo Reiter im Mai 2011: "Die hohe regionale Kompetenz in Hörfunk, Fernsehen und Online, an der die Landesfunkhäuser einen entscheidenden Anteil haben, ist ein Alleinstellungsmerkmal des MDR, ein Pfund, mit dem wir auch in Zukunft wuchern werden. […] Wir sind in der ARD der einzige echte Ostsender und haben daher die Aufgabe, die Interessen und die Sichtweisen des Ostens im Ersten Programm zu vertreten. Das tun wir bisher mit beträchtlichem Erfolg, und auch daran werden wir auch in Zukunft keine Abstriche machen."

Der MDR feierte Geburtstag

Mit einer Jubiläumsausstellung und vielen Veranstaltungen im Sendegebiet feierte der MDR zusammen mit seinen Hörern und Zuschauern. So lud der Sender im Jubiläumsjahr zum Tag der offenen Tür in Leipzig, Erfurt und Magdeburg ein. Außerdem wurde im August 2011 an drei Tagen in der "MDR City" in Halle den Besuchern die Vielfalt der MDR-Angebote präsentiert. Den Abschluss der Feierlichkeiten bildete am Jahresende die 20. Wiederkehr des Neujahrskonzertes zum Sendestart 1992.

Die wichtigsten Termine im Überblick:

  • Tag der offenen Tür in der MDR-Zentrale in Leipzig - 19. Juni 2011
  • "MDR-City" in Halle - 26.-28. August 2011
  • Tag der offenen Tür im Landesfunkhaus Thüringen in Erfurt - 4. September 2011
  • Funkhausfest im Landesfunkhaus Sachsen-Anhalt in Magdeburg - 10. September 2011
  • Neujahrskonzert im Gewandhaus Leipzig – 1. Januar 2012

Zuletzt aktualisiert: 30. Januar 2012, 15:50 Uhr