... Rammenauer Schlossgeschichten

Unser Vorgucker

Störche
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Zurücklehnen und Genießen! Das ist Frühling pur: Gleich über der Hochzeitssuite im Barockschloss hat sich der Klapperstorch eingenistet.

Sa 20.05.2017 18:15Uhr 01:05 min

http://www.mdr.de/unterwegs/sachsen/video-107146.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Was fürs Auge

Unterwegs in Sachsen | 20.05.2017 | 18:15 Uhr ... Rammenauer Schlossgeschichten

Frühling in Rammenau. Über der Hochzeitssuite vom Barockschloss hat der Klapperstorch sein Kuschelnest eingerichtet.
Frühling in Rammenau. Über der Hochzeitssuite vom Barockschloss
hat der Klapperstorch sein Kuschelnest eingerichtet.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Frühling in Rammenau. Über der Hochzeitssuite vom Barockschloss hat der Klapperstorch sein Kuschelnest eingerichtet.
Frühling in Rammenau. Über der Hochzeitssuite vom Barockschloss
hat der Klapperstorch sein Kuschelnest eingerichtet.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Das Barockschloss Rammenau - erbaut 1721 von Ernst Ferdinand von Knoch.
Das Barockschloss Rammenau - erbaut 1721 von Ernst Ferdinand von
Knoch.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Moderatorin Beate Werner trifft ihr barockes Ebenbild und verwickelt es in ein Gespräch.
Moderatorin Beate Werner trifft ihr barockes Ebenbild und verwickelt es
in ein Gespräch.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Aus dem Nähkästchen plaudert die Kammerzofe. In dieser Rolle erzählt Ramona Hänchen den Gästen Schlossgeschichten.
Aus dem Nähkästchen plaudert die Kammerzofe. In dieser Rolle erzählt
Ramona Hänchen den Gästen Schlossgeschichten.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Im Park soll sich eine sagenhafte Begebenheit abgespielt haben. Die traurige Lovestory geht der barocken Dame sehr zu Herzen.
Im Park soll sich eine sagenhafte Begebenheit abgespielt haben. Die traurige Lovestory geht der barocken Dame sehr zu Herzen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Stillleben sind das Hobby von Kathrin Müller. Schon als Kind malte sie gern. Nun kann man ihre Bilder in einer Ausstellung bewundern.
Stillleben sind das Hobby von Kathrin Müller. Schon als Kind malte sie gern. Nun kann man ihre Bilder in einer Ausstellung bewundern. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Gleich nebenan brennt hin und wieder ein Feuer - in der Schauschmiede. Kunstschmiedemeister Steffen Aurin und Lehrling Tom bewahren ein altes Handwerk.
Gleich nebenan brennt hin und wieder ein Feuer - in der Schauschmiede. Kunstschmiedemeister Steffen Aurin und Lehrling Tom bewahren ein altes Handwerk. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Unterm Umgebinde des einzigen original erhaltenen Hauses dieser Bauweise ist manch Kraut gewachsen - liebevoll gehegt und gepflegt von den Rammenauer Kräuterfrauen.
Unterm Umgebinde des einzigen original erhaltenen Hauses dieser
Bauweise ist manch Kraut gewachsen - liebevoll gehegt und gepflegt
von den Rammenauer Kräuterfrauen.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Mitte des 19. Jahrhunderts wurde in Rammenau fleißig gewebt. Als Zubrot zur Landwirtschaft. Damals gab es fast 150 Leineweber! Hans-Henning von Kleist beherrscht das Handwerk und führt es vor am Webstuhl unterm Dach des Schlosses.
Mitte des 19. Jahrhunderts wurde in Rammenau fleißig gewebt. Als Zubrot zur Landwirtschaft. Damals gab es fast 150 Leineweber! Hans-Henning von Kleist beherrscht das Handwerk und führt es vor - am Webstuhl unterm Dach des Schlosses. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Vor 255 Jahren wurde der Philosoph	Johann Gottlieb Fichte in Rammenau geboren.
Vor 255 Jahren wurde der Philosoph Johann Gottlieb Fichte in Rammenau geboren. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
In sportlichen Erinnerungen schwelgt der Fußballfan in einer Gaststätte mit über 100 Jahren Tradition und einem langjährigen Wirt mit Dynamo-Dresden-Karriere und internationalen Einsätzen, Siegmar Wätzlich.
In sportlichen Erinnerungen schwelgt der Fußballfan in einer Gaststätte mit über 100 Jahren Tradition und einem langjährigen Wirt mit Dynamo-Dresden-Karriere und internationalen Einsätzen, Siegmar Wätzlich. (Bildmitte stehend) Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Luftsprünge können die jüngsten Gäste machen, wenn sie mit ihren Eltern bei Familie Leuschner in Rammenau den Urlaub verbringen.
Luftsprünge können die jüngsten Gäste machen, wenn sie mit ihren Eltern bei Familie Leuschner in Rammenau den Urlaub verbringen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Der fast 85-Jährige lernte das Handwerk von der Pike auf und setzt die betagten Maschinen noch ab und zu in Gang.
Alle zehn Finger sind noch dran! Eine durchaus erfolgreiche Bilanz für Sägewerker Gottfried Vetter … Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle zehn Finger sind noch dran!! Eine durchaus erfolgreiche Bilanz für Sägewerker Gottfried Vetter …
… der fast 85-Jährige lernte das Handwerk von der Pike auf und setzt die betagten Maschinen noch ab und zu in Gang. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
An diesem Sonntag (21. Mai) startet die 20. Schlossrundfahrt. Friedrich Hartmann war bisher immer dabei und sitzt auch diesmal auf dem Kutschbock.
An diesem Sonntag (21. Mai) startet die 20. Schlossrundfahrt. Friedrich Hartmann war bisher immer dabei und sitzt auch diesmal auf dem Kutschbock. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle (15) Bilder anzeigen

Rückblick auf die letzte Sendung

Kuh
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Blick in eine Ausstellung mit Bildern von Robert Sterl
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Unterwegs in Sachsen | 29.04.2017 | 18:15 Uhr ... Wehlener Perlen

Beate Werner findet rund um Wehlen Perlen mit echtem Knalleffekt, wunderbare Aussichten, eine Kuh, die Freudensprünge macht und kulinarische Köstlichkeiten. Schwelgen Sie mit unseren Bildern in Szenen der Sendung.

Zwischen Stadt und Dorf Wehlen sucht Beate Werner nach ganz besonderen Perlen.
Zwischen Stadt und Dorf Wehlen sucht Beate Werner nach ganz besonderen Perlen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Zwischen Stadt und Dorf Wehlen sucht Beate Werner nach ganz besonderen Perlen.
Zwischen Stadt und Dorf Wehlen sucht Beate Werner nach ganz besonderen Perlen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Und sofort entdeckt sie Perle Nummer eins - die Wilke-Aussicht überm Elbtal.
Und sofort entdeckt sie Perle Nummer eins - die Wilke-Aussicht überm Elbtal. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Norbert Kräuterer vom Wehlener Burgverein schwärmt von einer noch etwas versteckten Perle …
Norbert Kräuterer vom Wehlener Burgverein schwärmt von einer noch etwas versteckten Perle … Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
… der Burg Wehlen. Über Jahrzehnte wie im Märchen von Dornröschen zugewachsen. Nun gibt es Visionen. Freilichttheater, Hochseilgarten und Burgrestaurant sollen auf dem Areal entstehen.
… der Burg Wehlen. Über Jahrzehnte wie im Märchen von Dornröschen zugewachsen. Nun gibt es Visionen. Freilichttheater, Hochseilgarten und Burgrestaurant sollen auf dem Areal entstehen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Echte Perlen mit Knalleffekt: die Steinbrüche rund um Wehlen. Sie produzieren momentan den begehrten Baustoff für das Berliner Schloss und …
Echte Perlen mit Knalleffekt: die Steinbrüche rund um Wehlen. Sie produzieren momentan den begehrten Baustoff für das Berliner Schloss und … Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
… sind beliebte Kulisse für Hollywood-Stars wie Tom Hanks. Im steinreichen Wehlen wurden Szenen für den megateuren Streifen „Cloud Atlas“ gedreht.
… sind beliebte Kulisse für Hollywood-Stars wie Tom Hanks. Im steinreichen Wehlen wurden Szenen für den megateuren Streifen "Cloud Atlas" gedreht. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
644 Steinbrüche gab es mal. Um die Übersicht zu behalten, wurden sie durchnummeriert. Noch heute sind die Steinbrüche an den hellen Felsformationen leicht erkennbar.
644 Steinbrüche gab es mal. Um die Übersicht zu behalten, wurden sie durchnummeriert. Noch heute sind die Steinbrüche an den hellen Felsformationen leicht erkennbar. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Die Numme. 34 gehört noch heute der Familie von Achim Göbel. Mit dem Ort verbindet sich die etwas andere Homestory. In der Bruchbude lebte der Maler Pol Cassel mit seiner Familie und schuf heute zu Unrecht vergessene Perlen: Werke der Klassischen Moderne.
Die Nummer 34 gehört noch heute der Familie von Achim Göbel. Mit dem Ort verbindet sich die etwas andere Homestory. In der Bruchbude lebte der Maler Pol Cassel mit seiner Familie und schuf heute zu Unrecht vergessene Perlen: Werke der Klassischen Moderne. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
So offenbarte sich ihm der Steinbruch im Herbst. Golden und fröhlich. Doch von Bildern wie diesen konnte die Familie nicht leben. Der Künstler arbeitet auch als Steinbrecher.
So offenbarte sich ihm der Steinbruch im Herbst. Golden und fröhlich. Doch von Bildern wie diesen konnte die Familie nicht leben. Der Künstler arbeitet auch als Steinbrecher. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Eine echt tierische Perle: Kuh Malwe. Sie ist bekannt für ihre leckere Milch und die tollen Freudensprünge im Frühling.
Eine echt tierische Perle: Kuh Malwe. Sie ist bekannt für ihre leckere Milch und die tollen Freudensprünge im Frühling. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
In der Alten Säge, einer gemütlichen Gaststätte, werden preisgekrönte Krautwickel serviert.
In der Alten Säge, einer gemütlichen Gaststätte, werden preisgekrönte Krautwickel serviert. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Beate und Köchin bei Zubereitung Krautwickeln
Chefin Marion Pusch zeigt Beate Werner, wie die kulinarischen Perlen fachgerecht und ohne Zwirnsfaden gewickelt werden. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Steinmetzmeister Jan Lorenz fertigt für seinen Miniaturpark filigrane, aus Stein gewordene Perlen wie dieses Motiv aus einem …
Steinmetzmeister Jan Lorenz fertigt für seinen Miniaturpark filigrane, aus Stein gewordene Perlen. Wie dieses Motiv aus einem … Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
… berühmten Gemälde von Robert Sterl.
… berühmten Gemälde von Robert Sterl. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Es hängt im einstigen Wohnhaus des Künstlers.Ihn faszinierten vor allem die Arbeitsprozesse in den Steinbrüchen. Über 30 Jahre widmete er sich diesem Thema. Kein Wunder - schon sein Vater war Steinmetz.
Das Gemälde hängt im einstigen Wohnhaus des Künstlers. Ihn faszinierten vor allem die Arbeitsprozesse in den Steinbrüchen. Über 30 Jahre widmete er sich diesem Thema. Kein Wunder, schon sein Vater war Steinmetz. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Der Maler und Kunstprofessor zählt neben Max Liebermann und Lovis Corinth zu den wichtigsten Vertretern des deutschen Impressionismus. Ob er - hochwichtige Frage - der Rechts- oder Linkshänder ist, versucht Beate Werner in seinem einstigen Atelier herauszufinden. Dr. Andreas Quermann steht hilfreich zur Seite. Er leitet das Robert-Sterl-Haus und hütet noch weitere rätselhafte Perlen des Meisters.
Der Maler und Kunstprofessor zählt neben Max Liebermann und Lovis Corinth zu den wichtigsten Vertretern des deutschen Impressionismus. Ob er - hochwichtige Frage - der Rechts- oder Linkshänder ist, versucht Beate Werner in seinem einstigen Atelier herauszufinden. Dr. Andreas Quermann steht hilfreich zur Seite. Er leitet das Robert-Sterl-Haus und hütet noch weitere rätselhafte Perlen des Meisters.  Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle (16) Bilder anzeigen

Sendetermine

Logo der Sendung Unterwegs in Sachsen
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 17.06.2017 18:15 18:45

Unterwegs in Sachsen

Unterwegs in Sachsen

...im königlichen Elbtal

  • VT-Untertitel
  • HD-Qualität
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • Livestream
Logo der Sendung Unterwegs in Sachsen
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Mo, 19.06.2017 05:50 06:20

Unterwegs in Sachsen

Unterwegs in Sachsen

...im königlichen Elbtal

  • VT-Untertitel
  • HD-Qualität
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • Livestream

Besonderer Tipp!

Litoměřice Tschechien
Bildrechte: MDR/Heike Riedel

Unterwegs bei Sachsens Nachbarn … durch Böhmens Gärten nach Prag

Unterwegs bei Sachsens Nachbarn … durch Böhmens Gärten nach Prag

Beate Werner zeigt in Nordböhmen touristische Sehenswürdigkeiten entlang der neuen Autobahn D8. Beginnend im Norden besucht sie u.a. das Umgebindedorf Zubrinice, die Bischofsstadt Litoměřice und Roudnice an der Elbe.

MDR FERNSEHEN | Unterwegs bei Sachsens Nachbarn | 08.07.2017 | 18:15 Uhr

Rückblick