Die Stars von Roter Stern Belgrad

Nach dem Schlusspfiff freuen sich der Torschütze zum 1:0, Sinisa Mihajlovic (r), und Radinovic von Roter Stern Belgrad über das Erreichen des Finales im Europapokal der Landesmeister.
Freude über das Erreichen des Finales nach einem 2:2 gegen Bayern München am 24. April 1991 in Belgrad: Sinisa Mihajlovic (r), Torschütze des 1:0, und Radinovic. Bildrechte: dpa
Jubelnde Fußballspieler vom Roten Stern Begrad mit dem Pokal nach ihrem Siege im Stadion. Im Finale des Europapokals der Landesmeister 1990/1991 am 29.05.1991 in Bari in Italien besiegte der serbische Fußballclub Roter Stern Belgrad den französischen Verein Olympique Marseille im Elfmeterschießen mit 5:3
Die Spieler Roter Stern Belgrads mit dem Pokal der Landesmeister nach dem Finalsieg gegen Olympique Marseille am 29. Mai 1991 in Bari. Bildrechte: dpa
Nach dem Schlusspfiff freuen sich der Torschütze zum 1:0, Sinisa Mihajlovic (r), und Radinovic von Roter Stern Belgrad über das Erreichen des Finales im Europapokal der Landesmeister.
Freude über das Erreichen des Finales nach einem 2:2 gegen Bayern München am 24. April 1991 in Belgrad: Sinisa Mihajlovic (r), Torschütze des 1:0, und Radinovic. Bildrechte: dpa
 Robert Prosnicki führt den Ball, 1998
Genialer Spielmacher Roter Stern Belgrads: der Serbokroate Robert Prosinecki. Bildrechte: dpa
Dejan Savicevic, Siegtorschütze zum 2:1 für Roter Stern Belgrad
Dejan Savicevic nach dem Halbfinalspiel gegen Bayern München am 10. 4. 1991. Savicevic schoss das entscheidende Tor zum 2:1. Bildrechte: dpa
Dejan Savicevic in Aktion, 1996
1992 wechselte Dejan Savicevic zum AC Mailand. Die Fans nennen ihn "il Genio", das Genie. (Foto von 1995) Bildrechte: dpa
Darko Pancev, 1994
Der Torjäger Darko Pancev spielt 1994 beim Bundesligaaufsteiger VFB Leipzig Bildrechte: dpa
Der jugoslawische Lazio-Abwehrspieler Sinisa Mihajlovic in Aktion.
Sinisa Mihajlovic, bester Freistoßschütze der Welt, im Team von Lazio Rom Bildrechte: dpa
Miodrag Belodedici freut sich 2000 zusammen mit seinen Mitspielern Florian Prunea und Catalin Hildan
Miodrag Belodedici (links) im Team der rumänischen Nationalmannschaft bei der WM 2000. (Über dieses Thema berichtete der MDR im TV auch in "Sport im Osten", 12.03.2011 | 16.30 Uhr Bildrechte: dpa
Alle (8) Bilder anzeigen