Zwei alte Kinderfotos der Halbbrüder Lothar und Berd
Wird Regina Köhler ihren Halbbruder Lothar (rechts) finden? Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Spur der Ahnen | 15.02.2017 Mein unbekannter Bruder

Regina Köhler aus Gotha macht eine unglaubliche Entdeckung in der Stasi-Akte ihres Vaters: Sie hat einen Halbbruder - und offenbar einen Vater mit Geheimnissen. Wird seine Tochter das Familienrätsel lösen?

Zwei alte Kinderfotos der Halbbrüder Lothar und Berd
Wird Regina Köhler ihren Halbbruder Lothar (rechts) finden? Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Jede Familie hat ein Geheimnis. Bei Regina Köhler aus Gotha ist es ein Geschwisterkind, von dem keiner in der Familie etwas ahnt. In der Stasi-Akte ihres Vaters Heinz Sipp stößt sie zufällig auf den Namen Lothar Beyer – ein Sohn ihres Vaters. Regina macht sich auf die Suche nach Lothar Beyer, ihrem unbekannten Bruder aus Marburg.   

Schwester in Gotha, Bruder in Marburg?

Heinz Sipp
Wer war und wie war Vater Heinz Sipp wirklich? Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Regina ist 1949 mit ihren Eltern aus Gotha in der sowjetischen Besatzungszone nach West-Berlin geflohen. Angeblich wurde ihr Vater politisch verfolgt und tatsächlich verschwindet er in den Fünfzigerjahren für ein ganzes Jahr. Angeblich sitzt er ein Jahr lang in der Haftanstalt Gräfentonna in Thüringen ein, wegen Spionage und staatsfeindlicher Hetze. Die Familienlegende erzählt, dass Heinz Sipp als Reiseleiter im Thüringer Wald einen Ulbricht-Witz erzählt hat, was ihm vier Jahre Zuchthaus eingebracht haben soll.

Der Vater, ein furchtloser Rebell?

Ob dieses Bild des unangepassten, furchtlosen Vaters Bestand hat? Was zeigen Akten aus dem Hauptstaatsarchiv Weimar? Was hat das einstige "Ostbüro" der SPD, eine Anlaufstelle für politische Flüchtlinge aus dem Osten, mit dem Fall zu tun? Und wie kommt Heinz Sipp, der Familienvater aus Gotha, zu einem Sohn in Marburg? Wird seine Tochter das Familienrätsel lösen und tatsächlich einen Halbbruder finden?

Zuletzt aktualisiert: 16. Februar 2017, 10:50 Uhr