Di 11.07. 2017 21:15Uhr 29:45 min

 ZEitreise in der MEdiathek Drotschmann
ZEitreise in der MEdiathek Drotschmann Bildrechte: MDR/Daniela Höhn
MDR FERNSEHEN Di, 11.07.2017 21:15 21:45

MDR Zeitreise

MDR Zeitreise

Geschichtsmagazin mit Mirko Drotschmann

  • VT-Untertitel
  • HD-Qualität
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • Livestream
* Punkten in Flensburg - 60 Jahre Verkehrssünderkartei
Zwei Punkte in Flensburg und 200 statt der bisherigen 20 Euro Strafe für denjenigen, der keine Rettungsgasse bildet - fordert Verkehrsminister Dobrindt nach dem Busunglück, bei dem auf der A9 in der vergangenen Woche 18 Menschen aus Sachsen ums Leben gekommen sind.

Inzwischen ist es einheitlich: Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung werden mit Punkten in Flensburg bestraft - dabei wurde in Ostdeutschland bis zur Wende "gestempelt", der Übergang war chaotisch.

* 20 Jahre "Einheitsflut"
Es waren Bilder der Vernichtung, die im Sommer 1997 um die Welt gingen: Die Oder reißt Deiche ein, setzt Tausende Hektar Land unter Wasser, in Polen und Tschechien sterben mehr als 100 Menschen. 50 Jahre zuvor hatten bei der Winterflut von 1947 die Sowjets geholfen, 1997 packten 30.000 Bundeswehrsoldaten mit an. Kanzler Kohl forderte damals: Gebt den Flüssen mehr Raum - wir fragen, was aus dieser Forderung geworden ist - 20 Jahre danach.

* Todesstrafe in Deutschland
Viktor Orban hat sie kürzlich wieder gefordert, in Weißrussland gibt es sie noch: die Todesstrafe. In der DDR gab es sie auch: Erst vor 30 Jahren wurde sie offiziell abgeschafft. In der Bundesrepublik wurde sie mit dem Grundgesetz eigentlich ausgeschlossen - Auf dem Papier gibt es die Todesstrafe aber bis heute - in einem westdeutschen Bundesland.

* Ein Happen Geschichte: das Vollkornbrot
Vollkornbrot ist im Trend. Es steht für eine ausgewogene, vollwertige Ernährung. Dieses Image hat es aber nicht erst der Bio-Bewegung zu verdanken. Schon in den 30er Jahren wurde es ganz gezielt aufgebaut - als Teil der NS-Propaganda.