Erich Honecker und sein Enkelsohn Roberto Yañez.
Bildrechte: Zeitzeugen TV

Zeitreise | MDR FERNSEHEN | 19.09.2017 | 21:15 Uhr Unveröffentlichte Briefe Erich Honeckers

Erich Honecker und sein Enkelsohn Roberto Yañez.
Bildrechte: Zeitzeugen TV

Neu entdeckte Dokumente aus Honeckers Nachlass: Es sind private Fotos, Notizen und sehr persönliche Briefe von Erich Honecker an seinen Enkel Roberto. Diese Briefe zeigen Erich Honecker als liebevollen Großvater, der gleichzeitig nie sein kommunistisches Sendebewusstsein vergisst. MDR ZEITREISE berichtet exklusiv.

Privatnotizen Margot Honeckers aufgetaucht

Es sind ca. 50 Seiten bisher unveröffentlichte, handschriftliche Notizen der ehemaligen „First Lady“ der DDR aufgetaucht. Honeckers Enkel, Roberto Yáñez y Honecker hat die Dokumente aus dem Nachlass seiner Großmutter dem Filmemacher Thomas Grimm übergeben, der der MDR ZEITREISE exklusive Einblicke gewährte.

Der Schiffsretter und sein Heiligtum

Peter Magner hat sein ganzes Leben als Binnenschiffer verbracht – als nach der Wende alles still gelegt wurde, rettete er kurzerhand sein Schiff – die MS Calbe und fährt mit ihr bis heute.

„Wem gehört der Osten? – Der Harz“

Großartig saniert, als Freizeit-Resort ausgebaut für viele Millionen D-Mark: das hatte ein Investor Mitte der 1990er Jahre für das Schloss Blankenburg versprochen. Doch die Träume zerplatzten wie Seifenblasen, das Schloss war dem Verfall preisgegeben. Mutige Blankenburger beschlossen: Dagegen tun wir was!

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Zeitreise | 19. September 2017 | 21:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 20. September 2017, 09:16 Uhr