119    Seite:

Nachrichten - >112

Opel akzeptiert Geldbuße

Opel hat ein Bußgeld von 64,8 Millionen Euro akzeptiert und damit Verfahren wegen falscher Abgaswerte verhindert.

Wie die Staatsanwaltschaft in Frankfurt/Main mitteilte, hat Opel die Geldbuße bereits bezahlt. Sie war verhängt worden weil mehrere Opel-Dieselmodelle deutlich höhere Schadstoffwerte ausgestoßen hatten, als beim Kraftfahrtbundesamt angegeben wurde. Verfahren gegen sechs Manager wurden wegen nur geringer Schuld oder gegen Auflagen eingestellt.

Opel selbst legt dabei nach wie vor Wert auf die Feststellung, dass alle Fahrzeuge des Herstellers den gesetzlichen Vorgaben entsprochen hätten.


Home | Inhalt | Impressum