120    Seite:

Sachsen

Linke fordert Klarheit bei Impfpflicht

Die Linke hat von Sachsens Regierung Klarheit zum Umgang mit der Impfpflicht in Gesundheitsberufen gefordert. Notfalls müsse die ab Mitte März geltende Vorschrift ausgesetzt werden.

Die Gesundheitspolitikerin der Linke-Fraktion, Schaper, sagte, niemand wisse sicher, wie viele Beschäftigte durch die Impfpflicht aus dem Beruf scheiden würden. Das Gesundheitswesen in Sachsen habe keine Personalreserven. Deswegen müsse Vorsorge getroffen werden.

Die Linke forderte dabei einen Einmal-Bonus von 150 Euro für alle geimpften Beschäftigten im Gesundheits- und Pflegebereich.


Home | Inhalt | Impressum