121    Seite:

Sachsen

Landrat verteidigt Corona-Maßnahmen

Der Landrat des Erzgebirgskreises, Vogel, hat die sachsenweit gültigen verschärften Corona-Schutzmaßnahmen verteidigt.

Er sagte dem MDR, die Schul- und Arbeitswege würden über Kreisgrenzen hinausreichen. Deswegen seien sich alle Landräte einig gewesen, etwa Kontakte überall auf ein Minimum zu begrenzen oder den Alkoholkonsum in der Öffentlichkeit einzuschränken. Vogel kritisierte zudem die Menschenansammlung am Wochenende in Seiffen.

Der Erzgebirgskreis ist einer der am stärksten vom Coronavirus betroffenen Landkreise in Sachsen.


Home | Inhalt | Impressum