130    Seite:

Sachsen-Anhalt

Schwaches Echo auf Impf-Aktion

Die bundesweite Impf-Aktionswoche hat in Sachsen-Anhalt nicht allzu viel bewirkt. Nach MDR-Recherchen haben sich im Landkreis Börde etwa 70 Menschen gegen Covid-19 impfen lassen und ebenso viele im Landkreis Mansfeld-Südharz.

Im Saalekreis nahmen etwa 1.000 Menschen zusätzliche Angebote an. Gar keine Aktionen gab es indes im Jerichower Land, im Kreis Stendal und im Salzlandkreis. Dort erklärten Behörden, es gebe auch so genug kreative Impf-Angebote.

Bundesgesundheitsminister Spahn (CDU) hatte am Sonntag erklärt, dass etwa die Hälfte von rund 500.000 ersten Impfungen auf die Aktionswoche zurückgingen.


Home | Inhalt | Impressum