142    Seite:

Thüringen

LKA ermittelt gegen Kryptohandy-Nutzer

Das Landeskriminalamt (LKA) ermittelt derzeit in 50 Fällen im Zusammenhang mit sogenannten Kryptohandys.

Nach Informationen des MDR wurde bislang gegen 16 Verdächtige Haftbefehl erlassen. Sie hatten den verschlüsselten Nachrichtendienst Encrochat benutzt. Französischen Behörden war es im vergangenen Jahr gelungen, den Server von Encrochat zu knacken. Dadurch waren weltweit zehntausende mutmaßliche Kriminelle aufgeflogen.

Allein in Thüringen konnte das LKA bislang Vermögen in Höhe von vier Millionen Euro sicherstellen. Ermittlungen laufen derzeit europaweit.


Home | Inhalt | Impressum