180    Seite:

Aus aller Welt

Juan Carlos verlässt Spanien

Der von einem Korruptions-Skandal bedrängte spanische Ex-König Juan Carlos verlässt seine Heimat und zieht ins Ausland um. Das teilte der 82-Jährige seinem Sohn und Nachfolger Felipe VI. in einem in Madrid veröffentlichten Brief mit.

Mit seiner Entscheidung wolle er dazu beitragen, die Ausübung der Arbeit seines Sohnes als Staatschef zu erleichtern. Im Skandal um Schmiergeldzahlungen beim Bau einer Schnellbahnstrecke in Saudi-Arabien durch ein spanisches Konsortium hatte ein Gericht Ermittlungen gegen Juan Carlos eingeleitet.


Home | Inhalt | Impressum