187    Seite:

Aus aller Welt

Tiefststand am Rio Paraguay

Der Fluss Rio Paraguay ist auf den niedrigsten Wasserstand seit Beginn der Aufzeichnungen 1904 gesunken. Es drohen weitreichende Folgen für die Wirtschaft.

Wenn sich die Entwicklung fortsetze, drohe Schiffen auf dem wichtigen Handelsweg in etwa drei Wochen die Manövrierunfähigkeit, so Esteban Dos Santos, Präsident der Vereinigung maritimer Unternehmen. Daten der Regierung zufolge lag der Wasserstand in Paraguays Hauptstadt Asuncion 56 cm unter dem Referenzwert und 2 cm unter dem bisherigen Tiefststand von 2020.


Home | Inhalt | Impressum