188    Seite:

Aus aller Welt

Erste "Stolpersteine" in Zürich

In Zürich sind erstmals "Stolpersteine" zur Erinnerung an dort einst ansässige Holocaust-Opfer gelegt worden. Einer davon erinnert an Lea Berr, wie der Verein Stolpersteine Schweiz berichtete. Berr lebte in Zürich, bevor sie 1937 mit ihrem Mann nach Frankreich zog. Das Paar sowie ihr knapp zwei Jahre alter Sohn wurden in deutschen Vernichtungslagern ermordet.

Das Künstlerpaar Katja und Gunter Demnig hat die "Stolperstein"-Initiative in den 90er Jahren gestartet. Seitdem wurden mehr als 70.000 Steine verlegt, die meisten in Deutschland.


Home | Inhalt | Impressum