Jens Fröbel im Fröbelmuseum Oberweißbach.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Kinder, Kinder! | MDR FERNSEHEN | 01.06.2015 | 13:30 Uhr Gestatten: Fröbel - Erfinder des Kindergartens

Ein Film von Galina Breitkreuz

Mit dem berühmten Pädagogen aus Thüringen glaubt Jens Fröbel verwandt zu sein. Doch der starb offiziell kinderlos. Jens Fröbel macht sich gemeinsam mit seiner Tochter Charlotte dennoch auf die Suche, denn vielleicht gibt es ein Geheimnis im Leben des Friedrich Fröbel zu entdecken ...

Jens Fröbel im Fröbelmuseum Oberweißbach.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Auf den Spuren des berühmten Pädagogen

Dieser Thüringer wurde durch seine Erfindung weltberühmt: Der Pädagoge Friedrich Wilhelm August aus Oberweißbach war derjenige, der den Begriff Kindergarten prägte und er war derjenige, der in Bad Blankenburg den ersten deutschen Kindergarten gründete. Und mit eben jenem Friedrich Fröbel glaubt Jens Fröbel verwandt zu sein. Seine Ferien verbrachte er früher immer bei den Großeltern im thüringischen Kranichfeld, gar nicht weit von dem Ort entfernt, in dem Friedrich Fröbel 180 Jahre zuvor das Licht der Welt erblickte.

Die Großmutter erzählt vom berühmten Ahnen

Und es war seine Oma, die ihm als kleinem Jungen immer wieder erzählte, er sei ein Verwandter eben jenes berühmten Pädagogen. Soviel Jens Fröbel weiß, waren seine Vorfahren Korbmacher und hatten mit Pädagogik nicht viel im Sinn.

Aber vielleicht war ja alles ganz anders. Kann es sein, dass Jens Fröbel doch mit dem Erfinder des Kindergartens verwandt ist? Um das herauszufinden, begibt sich Jens Fröbel mit seiner Tochter Charlotte auf die Spuren des Pädagogen aus Thüringen. Die Suche führt sie nach Oberweißbach, Bad Blankenburg mit seinem Fröbel-Museum, nach Keilhau und wieder zurück nach Kranichfeld.

Gibt es eine geheime Geschichte um Fröbel zu entdecken?

Jens und Charlotte Fröbel tauchen ein in eine Zeit, in der eine kindgemäße Erziehung alles andere als selbstverständlich war und sie erfahren viel über das Leben und das Werk ihres vermeintlichen Verwandten. Im Verlauf seiner Recherchen macht Jens Fröbel eine ernüchternde Entdeckung. Der berühmte Pädagoge aus Oberweißbach in Thüringen starb kinderlos. Eine direkte Nachkommenschaft scheint also ausgeschlossen. Ist es also doch nur Zufall, dass Jens den gleichen Nachnamen trägt? Hatte seine Großmutter unrecht, als sie ihm von dem alten Familiengeheimnis und von der Verwandtschaft mit Friedrich Fröbel erzählte?

Oder gibt es eine andere, eine ganz geheime Wahrheit über den Mann, dem Kinder so am Herzen lagen und der selbst – zumindest offiziell - niemals Kinder gehabt haben soll?

Zuletzt aktualisiert: 01. Juni 2015, 10:05 Uhr