Bundestagswahl 2017 Barrierefreie Informationen zur Wahl

Wähler stecken im Wahlbuero ein Wahlumschlag in eine Wahlurne.
Bildrechte: imago/Eibner

Informationen in Gebärdensprache

Eine Zeichnung: Zwei Menschen unterhalten sich in Gebärdensprache.
Bildrechte: Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013

Der Tag der Gehörlosen fällt in diesem Jahr auf den Tag der Bundestagwahl. Auch deshalb bietet der MITTELDEUTSCHE RUNDFUNK am 24. September die beiden "MDR extra"-Sendungen "Bundestagswahl 2017 – die Entscheidung“ (17.45 Uhr) und "Mitteldeutschland hat gewählt" (22.10 Uhr) mit Gebärdensprache an. Für den MDR ist das eine Premiere: Erstmals bietet das MDR FERNSEHEN seine Live-Sendungen über den Ausgang einer Bundestagswahl auch in Gebärdensprache an.

Die Zuschauer können diese Sendungen im HbbTV über den Red Button im MDR+-Livestream verfolgen. Hier erklären wir Ihnen, wie Sie die Sendungen mit Gebärdendolmetscher über HbbTV (Smart-TV) aufrufen. Oder sie schauen die Sendungen hier Livestream:

MDR extra - natürlich auch in Gebärdensprache!

MDR extra - natürlich auch in Gebärdensprache!

Die "MDR extra" - Sendungen zur Bundestagswahl am Sonntag um 17:45 Uhr und um 22:10 Uhr können Sie hier in Gebärdensprache sehen. Natürlich gibt es "MDR aktuell" um 19:30 Uhr und 21:45 Uhr wie gewohnt in Gebärdensprache.

Informationen in Leichter Sprache

Eine Zeichnung: Ein Mann hält ein Buch in der Hand.
Bildrechte: Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.

Außerdem bietet der MDR ab dem Tag der Bundestagswahl um 18 Uhr die wichtigsten Informationen in Leichter Sprache an. In den darauffolgenden Tagen gibt es außerdem täglich um 18 Uhr Zusammenfassungen des aktuellen politischen Nachwahl-Geschehens in Leichter Sprache. Die Entwicklungen nach der Wahl werden für den Nutzer verständlich und gebündelt aufbereitet.

Texte in Leichter Sprache sind geeignet für funktionale Analphabeten. Laut einer Untersuchung der Universität Hamburg können über sieben Millionen Bundesbürger die sonst gängigen Texte nicht lesen und verstehen. Leichte Sprache eignet sich aber auch für gehörlos geborene Menschen.

Die täglichen Zusammenfassungen ergänzen den Nachrichtenrückblick in Leichter Sprache, der seit Jahresanfang wöchentlich über die wichtigsten Ereignisse im Sendegebiet des MDR informiert.

Informationen zum Lesen

Alle MDR-Fernsehsendungen zur Bundestagswahl werden natürlich auch auf Tafel 150 untertitelt.

Das Wahl-Special auf den Seiten des MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNKS enthält alles Wichtige zur Bundestagswahl: Dort finden Sie Hintergründe, Porträts, Umfragen und die Kandidaten, die sich in Ihrem Wahlkreis aufgestellt haben.

Informationen zum Hören

Mit der App "MDR Audio - Das inklusive Hörangebot" können Menschen mit Seheinschränkungen die aktuellen Nachrichten rund um die Uhr hören oder sich die Seiten vorlesen lassen. Sie vereint alle Livestreams der MDR-Radioprogramme inklusive der ausschließlich im Internet verbreiteten Hörfunk-Channels. Hören kann der Nutzer auch das MDR Fernsehen.