Mediengestalter/-in Bild und Ton

Du warst schon immer ein Technik-Freak und liebst es, dich kreativ auszuleben? Videokameras, Grafiken und Tonaufnahmen sind genau deine Welt? Als Mediengestalter/-in Bild und Ton kommst du bei uns voll auf deine Kosten.

Berufsausbildung 1 min
Bildrechte: MDR/Lukas Lindner

01:14 min

https://www.mdr.de/berufsausbildung/berufsausbildung-mediengestalterin-106.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Was machen Mediengestalter/-innen Bild und Ton?

Als Mediengestalter/-in Bild und Ton sorgst du für die kreative Komponente in jeder Sendung und in jedem Beitrag. Neben der Aufnahme von Bildern und Tönen bearbeitest du das vorliegende Material und wirkst bei der technischen Abwicklung von Fernseh- und Hörfunkproduktionen mit. Ob im Funkhaus, bei Außenaufnahmen oder im Übertragungswagen: Deine Einsatzorte und Arbeitszeiten sind ebenso vielfältig wie abwechslungsreich, sodass nie Langeweile aufkommt. Durch das Prüfen, Zusammenschalten und Betreiben von Audio- und Videoanlagen kommt auch die technische Seite nicht zu kurz.
Neben den Kernwahlqualifikationen Kameraproduktionen,  Studio-, Außenübertragungs- und Bühnenproduktionen, Postproduktion und Ton bietet der MDR eine große Anzahl der ergänzenden Wahlqualifikationen an.

Das solltest du mitbringen:

  • erfolgreicher Abschluss eines Gymnasiums (Abitur) bzw. einer Fachoberschule mit technischer Ausrichtung
  • gute Leistungen in Physik, Mathematik und Englisch
  • sehr gute Allgemeinbildung
  • technisches Verständnis, optisches Gedächtnis
  • gestalterisches Talent, musisches Interesse
  • uneingeschränkte Farbtüchtigkeit, gutes Hörvermögen
  • körperliche und geistige Belastbarkeit
  • Bereitschaft zur Arbeit im Team, auch zu unüblichen Zeiten und an wechselnden Orten
  • Pkw-Führerschein erwünscht

Diese Ausbildungsinhalte bieten wir dir:

  • Planung von Arbeitsabläufen für Radio-, Fernseh- und Multimediaproduktionen
  • Herstellung von Bild- und Tonaufnahmen unter Beachtung gestalterischer, produktionstechnischer und wirtschaftlicher Bedingungen
  • Bearbeitung von Bild- und Tonaufnahmen, Sendung von Produktionen und Kontrolle von Arbeitsergebnissen
  • Vorbereitung, Einrichtung und Prüfung von Geräten und Anlagen
  • Bedienung von Übertragungs- und Kommunikationseinrichtungen

Wie lange dauert meine Ausbildung? Wo findet sie statt?

Deine Ausbildung beim MDR dauert drei Jahre und beginnt jedes Jahr am 1. September. Dabei nimmst du an einer Verbundausbildung in der Fernseh Akademie Mitteldeutschland e. V. teil.
Einsatzorte sind verschiedene Abteilungen des MDR, vorwiegend in Leipzig, aber auch in Halle.
Der Einsatz nach der Ausbildung richtet sich nach deiner persönlichen Eignung und dem Bedarf im Unternehmen.

Informationen zu deiner Bewerbung

Die Ausbildungsplätze beim MDR sind begehrt. Daher ist es wichtig, dass du dich frühzeitig bewirbst. Das geht ausschließlich online über unser Karriereportal.
Die Ausschreibungen erfolgen jährlich von Anfang Juli bis Anfang Oktober für die Ausbildung im darauffolgenden Jahr. Bewirb dich auf unserer Homepage unter mdr.de/berufsausbildung.
Weitere Infos und Tipps zur Bewerbung findest du in unserer Checkliste für Bewerbungsunterlagen.

Wie läuft das Auswahlverfahren ab?

Bewerber/-innen, die in die engere Wahl kommen, erhalten eine Einladung zu einem Bewerbertest. Das Ergebnis entscheidet dann über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch.

Das unterstützen wir

Wir engagieren uns für die berufliche Chancengleichheit. Aus diesem Grund werden bei gleicher Eignung Bewerber/-innen mit Schwerbehinderung bevorzugt eingestellt.
Wir ermutigen an dieser Stelle Menschen mit Migrationshintergrund, sich bei fachlicher Eignung zu bewerben.