BIWAK vom 16.07.-19.07. 2018 und am 21.07.2018, jeweils 19:50 Uhr BIWAK im Bärenparadies in Kamtschatka

In Begleitung von Bärenexperten und Rangern folgt das BIWAK-Team exklusiven Pfaden im seit 2007 bestehenden Nationalpark und Schutzgebiet.
Das BIWAK-Team unterwegs auf Bärenpfaden: Der Kurilensee im Süden der russischen Halbinsel Kamtschatka ist ein Bärenparadies. In Begleitung von Bärenexperten und Rangern folgt das BIWAK-Team exklusiven Pfaden im seit 2007 bestehenden Nationalpark und Schutzgebiet. Bildrechte: Holger Lieberenz
In Begleitung von Bärenexperten und Rangern folgt das BIWAK-Team exklusiven Pfaden im seit 2007 bestehenden Nationalpark und Schutzgebiet.
Das BIWAK-Team unterwegs auf Bärenpfaden: Der Kurilensee im Süden der russischen Halbinsel Kamtschatka ist ein Bärenparadies. In Begleitung von Bärenexperten und Rangern folgt das BIWAK-Team exklusiven Pfaden im seit 2007 bestehenden Nationalpark und Schutzgebiet. Bildrechte: Holger Lieberenz
fachkundige Begleitung beim Filmteam.
Ohne fachkundige Begleitung geht hier nichts. Lucia Markovich aus Petropawlowsk ist staatlich geprüfte Führerin für das Bärenschutzgebiet. Seit fünf Jahren ist die 28-Jährige hier mit Gruppen unterwegs, ihr Traumjob. Bildrechte: Holger Lieberenz
Ein Tatzenabdruck.
Doch so groß: 30.000 Bären soll es in den Wäldern und der Tundra Kamtschatkas geben. Dem nordamerikanischen Bruder Grizzly können sie an Größe und Gewicht locker das Wasser reichen. Bildrechte: Holger Lieberenz
Ein Bär steht im Wasser.
So schön. So nah. Das BIWAK-Team steht heute nicht auf der Speisekarte. Im Kurilensee und den umliegenden Flüssen gibt es genug Lachse, die aus dem Meer zum Laichen hierherkommen. Bildrechte: Holger Lieberenz
Hinter einen Mann läuft ein Bär.
Moderation mal anders: Was für eine Erfahrung. Als BIWAK-Moderator kommt man rum, steht mit Ski in den Wüsten Namibias, läuft mit Pulka über das Eis des winterlichen Baikalsees, nun eine Moderation mit einem ausgewachsenen Bär. "Einzigartig", so Thorsten Kutschke. Bildrechte: Holger Lieberenz
Ein Bär läuft vor einer Kulisse Menschen entlang.
Bären und Ranger - Begegnung mit Respekt: Im Nationalpark sind die Bären streng geschützt. Zentrum ist die Ozerny Ranger Station. Von hier aus starten geführte Touren zu den Bärenplätzen. Die Touren sind streng limitiert und müssen lange im Voraus gebucht werden. Bildrechte: Holger Lieberenz
Ein Ranger mit Gummi- und Leuchtspur-Geschossen.
Hier wird ausdrücklich nicht scharf geschossen: Die Ranger sind mit Gummi- und Leuchtspur-Geschossen bewaffnet. Scharfe Munition ist tabu. Bildrechte: Holger Lieberenz
Ein Bär im Wald.
Im Sommer verwandelt sich die Natur um den Kurilensee für vier Monate in ein grünes Paradies. Zum frischen Lachs frisst der Kamtschatka-Bär gern Beeren und Wildkräuter. Bildrechte: Holger Lieberenz
Ein Filmteam filmt Bären.
Diese Brücke überspannt den einzigen Zufluss zum See. Jährlich wird sie von bis zu sechs Millionen Lachsen passiert, die aus dem Meer zum Laichen her kommen. Bildrechte: Holger Lieberenz
Bärennachwuchs auf der sogenannten Lachszählbrücke.
Die sogenannte "Lachszählbrücke"  ist ein beliebter Ort für den Bärennachwuchs. Bildrechte: Holger Lieberenz
Ein Bär beim fangen eines Fisches.
Jeder Kamtschatka-Bär hat seine eigene Taktik beim Lachsfang. Bildrechte: Holger Lieberenz
Ein Bär frisst im Wasser.
Fang geglückt: Der Fisch wird Vorort verspeist. Die stark protein- wie fetthaltige Beute ist nur in der Laichzeit verfügbar. Ein Bär verspeist zwischen 15 und 20 Kilogramm am Tag. Bildrechte: Holger Lieberenz
Bärenkinder beim fressen.
Teilen macht Spaß: Bärenkinder bleiben meist sehr lange bei ihren Müttern. Erst wenn das Junge die Technik zur Jagd ausgefeilt hat, zieht es alleine los. Bis dahin wir der Fang geteilt. Bildrechte: Holger Lieberenz
Familienausflug: Der Naturschutz greift. Für die nächste Bären-Generation ist am Kurilensee gesorgt.
Familienausflug: Der Naturschutz greift. Für die nächste Bären-Generation ist am Kurilensee gesorgt. Bildrechte: Holger Lieberenz
Das BIWAK-Expeditions-Team auf den Bärenpfaden: Das Expeditions-Team v.l.n.r.: Lucia Markovich, Gunther Knaute, Holger Lieberenz, Anton Novin, Valery Gaze, Thorsten Kutschke, Uwe Sowada, Anna Babich, Jens Richter
Das BIWAK-Expeditions-Team auf den Bärenpfaden: Das Expeditions-Team v.l.n.r.: Lucia Markovich, Gunther Knaute, Holger Lieberenz, Anton Novin, Valery Gaze, Thorsten Kutschke, Uwe Sowada, Anna Babich, Jens Richter Bildrechte: Holger Lieberenz
Alle (15) Bilder anzeigen

BIWAK vom 16.07.-19.07. 2018 und am 21.07.2018, jeweils 19:50 Uhr BIWAK im Bärenparadies in Kamtschatka

BIWAK im Bärenparadies in Kamtschatka

Bildergalerie