Boxen | WM Bösel auf historischen WM-Pfaden

Mit seinem Triumph über den Schweden Sven Fornling hat der Sachsen-Anhalter Boxer Dominic Bösel Historisches vollbracht: Er ist aktuell der einzige deutsche Weltmeister - und ein Nachfolger von echten Branchengrößen.

Dominic Bösel SES Boxing trifft nach seinem Sieg sein großes Idol Henry Maske
Bildrechte: imago images/Christian Schroedter

Box-Halbschwergewichtler Dominic Bösel hat mit seinem Knockout gegen den Schweden Sven Fornling am Samstag in Halle eine Durststrecke beendet: Der Freyburger ist der derzeit einzige deutsche Weltmeister einer der vier großen Verbände WBA, WBC, WBO und IBF.

Bis Juli 2018 hatte auch der Berliner Tyron Zeuge einen WM-Gürtel inne, der Halbschwergewichtler stand im Supermittelgewicht der WBA ganz oben, wurde dann aber vom Briten Rocky Fielding bezwungen und abgelöst.

Worldchampion Dominic Bösel
Weltmeister Dominic Bösel Bildrechte: imago images/Hartmut Bösener

Bösel sieht sich noch nicht als Maske-Nachfolger

Bösel, dessen Idol Henry Maske als MDR-Experte am Ring saß, reiht sich in eine sehr prominente deutsche Riege im Halbschwergewicht ein: Er folgt auf die Stars Henry Maske, Graciano Rocchigiani, Dariusz Michalczewski und Jürgen Brähmer. Als Maske-Nachfolger mag er sich aber dennoch noch nicht bezeichnen: "Ich hab den Schritt jetzt geschafft, aber ich möchte noch ein paar Jahre boxen, möchte noch etwas besser werden und stärkere Gegner besiegen. Am Ende meiner Karriere kann ich vielleicht sagen, 'okay, ich bin der Nachfolger'."

Liste der deutschen Box-Weltmeister im Halbschwergewicht
Dominic Bösel (Freyburg) 2019 (WBA)
Jürgen Brähmer (Schwerin) 2009 - 2011 (WBO) / 2013 - 2016 (WBA)
Graciano Rocchigiani (Berlin/gest. 2018) 1998 (WBC)
Dariusz Michalczewski (Hamburg) 1994 bis 2003 (WBO) und 1997 (IBF/WBA)
Henry Maske (Frankfurt/Oder) 1993 - 1996 (IBF)

Henry Maske und Manfred Wolke.
Erfolgsduo: Henry Maske (li.) und Trainer Manfred Wolke Bildrechte: dpa

Die Zukunft von Dominic Bösel besteht nach einem kleinen Interviewmarathon am Sonntag zunächst einmal aus Ferien und Arzt. Der 30-Jährige wird in den Urlaub fahren, vielleicht geht es nach Thailand. Einen unangenehmen Termin hat der Freyburger aber auch noch vor sicht - eine Weisheitszahn-OP. Die sportliche Planung beginnt in den nächsten Tagen.

Fornling hofft auf Rückkehr nach Schweden

Bösels schwer angeschlagener Gegner Fornling begab sich nach dem K.o. in das Universitätsklinikum Halle/Saale. Er verbrachte die Nacht auf der Intensivstation, die Untersuchungen ergaben keine ganz schweren Verletzungen. Am Sonntag wurde er auf die Beobachungsstation verlegt. Heute soll wohl noch einmal das Hirn geröntgt werden und bei gutem Bescheid geht es zurück nach Malmö. Sein Manager Christoffer Cederblad sagte schwedischen Zeitungen: "Ich werde nicht darauf eingehen, welche Verletzung er hat - aus Respekt ihm und seinen Angehörigen gegenüber. Jetzt möchte ich nur, dass er zu seiner Familie nach Hause kommt, die ihm fehlt und die ihn vermisst."

Dominic-Boesel-Sven-Fornling-Light-Heavyweight-
Sven Fornling (re.) kassierte von Bösel einige harte Treffer. Bildrechte: WENDE PHOTO

---
cke

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 18. November 2019 | 19:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 18. November 2019, 15:45 Uhr

0 Kommentare