Dominic Bösel boxt gegen Timy Shala
Bildrechte: Photowende/Bernd Wende Sportfoto

Bösel verteidigt EM-Titel vorzeitig

Die Pflicht erfüllt, doch nicht immer geglänzt: In seiner zweiten EM-Titelverteidigung hat Dominic Bösel die Querelen um die Absage seines Herausforderers gut weggesteckt. Auch der Ersatzgegner wurde vorzeitig besiegt.

Dominic Bösel boxt gegen Timy Shala
Bildrechte: Photowende/Bernd Wende Sportfoto

Halbschwergewichtler Dominic Bösel bleibt Box-Europameister. Der 29-Jährige hat sich bei seiner Titelverteidigung am Samstag (13.04.2019) in Halle/Saale gegen Timy Shala deutlich durchgesetzt.
Bösel schlug Shala, der wegen einer Verletzung des ursprünglich geplanten Herausforderers Orial Kolaj erst 24 Stunden vor dem Duell als Ersatzgegner einsprang, durch TKO in der achten Runde.

Dominic Bösel boxt gegen Timy Shala 36 min
Dominic Bösel - Timy Shala Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Das EM-Duell Bösel vs. Shala in Bildern

Dominic Bösel boxt gegen Timy Shala
EM-Kampf: Bösel vs. Shala Aufregende 24 Stunden bei Dominic Bösel. Nur einen Tag vor der EM-Titelverteidigung sagte Gegner Orial Kolaj ab. Bösel musste sich kurzfristig auf einen neuen Gegner einstellen. Bildrechte: Photowende/Bernd Wende Sportfoto
Dominic Bösel boxt gegen Timy Shala
EM-Kampf: Bösel vs. Shala Der neue Gegner ist ein alter Bekannter: Gegen Timy Shala (re.) stand Bösel 2015 schon einmal im Ring - und gewann. Bildrechte: Photowende/Bernd Wende Sportfoto
Dominic Bösel boxt gegen Timy Shala
EM-Kampf: Bösel vs. Shala Bösel war sich seiner Sache sicher und wurde in der vierten Runde nachlässig, Shala konnte ein paar Treffer landen. Bildrechte: Photowende/Bernd Wende Sportfoto
Dominic Bösel boxt gegen Timy Shala
EM-Kampf: Bösel vs. Shala In der Ringpause wurde Bösel dafür von seinem Trainer deutlich kritisiert. Bildrechte: Photowende/Bernd Wende Sportfoto
Dominic Bösel boxt gegen Timy Shala
EM-Kampf: Bösel vs. Shala Shala ging zu Boden und wurde angezählt. Er konnte sich aber in die Rundenpause retten. Nach einem Schlaghagel zu Beginn der achten Runde nahm der Ringrichter den Kosovaren dann aber aus dem Kampf. Bildrechte: Photowende/Bernd Wende Sportfoto
Dominic Bösel boxt gegen Timy Shala
EM-Kampf: Bösel vs. Shala Über den Gürtel freuen kann er sich aber ebenso ... Bildrechte: Photowende/Bernd Wende Sportfoto
Dominic Bösel boxt gegen Timy Shala
EM-Kampf: Bösel vs. Shala Aufregende 24 Stunden bei Dominic Bösel. Nur einen Tag vor der EM-Titelverteidigung sagte Gegner Orial Kolaj ab. Bösel musste sich kurzfristig auf einen neuen Gegner einstellen. Bildrechte: Photowende/Bernd Wende Sportfoto
Dominic Bösel boxt gegen Timy Shala
EM-Kampf: Bösel vs. Shala Bösel wollte auch in der Neuauflage nichts anbrennen lassen, ... Bildrechte: Photowende/Bernd Wende Sportfoto
Dominic Bösel boxt gegen Timy Shala
EM-Kampf: Bösel vs. Shala ... Bösel begann druckvoll. Shala ging schon in der ersten Runde erstmals zu Boden. Bildrechte: Photowende/Bernd Wende Sportfoto
Dominic Bösel boxt gegen Timy Shala
EM-Kampf: Bösel vs. Shala Ab der fünften Runde stand wieder der konzentrierte Bösel im Ring. Bildrechte: Photowende/Bernd Wende Sportfoto
Dominic Bösel boxt gegen Timy Shala
EM-Kampf: Bösel vs. Shala "Ich wusste, wenn ich den Druck etwas erhöhe, wackelt Shala sofort", sagte Bösel nach dem Kampf. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Dominic Bösel boxt gegen Timy Shala
EM-Kampf: Bösel vs. Shala In der siebten Runde machte Bösel dann ernst. Bildrechte: Photowende/Bernd Wende Sportfoto
Dominic Bösel boxt gegen Timy Shala
EM-Kampf: Bösel vs. Shala Freude bei Dominic Bösel (Mitte), Promoter Ulf Steinforth (li.) und Fußball-Legende Eduard Geyer (re.). Bildrechte: Photowende/Bernd Wende Sportfoto
Dominic Bösel - Interview
EM-Kampf: Bösel vs. Shala Im Interview gestand Bösel aber ein: "Ich habe heute nicht gut geboxt." Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Dominic Bösel boxt gegen Timy Shala
EM-Kampf: Bösel vs. Shala ... wie mit diesem jungen Fan. Bildrechte: Photowende/Bernd Wende Sportfoto
Alle (14) Bilder anzeigen

Shala bereits früh am Boden

Bösel ging mit viel Power in das Duell. Bereits in der ersten Runde zwang er den 33-jährigen Shala mit einer Rechten auf die Knie. Auch in der zweiten und dritten Runde zeigte Bösel, dass er sich vom Angriffsboxer Kolaj auch auf den Konterboxer Shala umstellen konnte. Der Herausforderer musste immer wieder Hände nehmen und hatte mit dem schnellen Europameister Probleme.

Dzemski nach vierter Runde sauer: "Hinrissig"

Das sollte sich in der vierten Runde ändern. Shala, der mit Bösel bereits 2015 einmal im Ring stand und nach Punkten verloren hatte, ging beherzt nach vorn und deckte Bösel mit vielen Händen ein. Bösel konnte sich aus dem Schlaghagel nicht richtig befreien, blieb zu statisch und fing immer wieder Hände bei eigenen Aktionen. Dafür musste er sich in der Pause von Trainer Dirk Dzemski harte Worte anhören: "Was ist denn das für eine Materialschlacht? Das ist total irre. Das ist doch hirnrissig. Das kannst Du so viel besser. Ich bin enttäuscht."

Bösel kommt konzentriert zurück

Die Ansprache zeigte Wirkung. Nun boxte Bösel sicherer und konzentrierter. Gegen den mutig und engagiert boxenden Shala war der Titelträger nun wieder Herr im Ring. Kurz vor dem Ende der siebten Runde musste Shala zum zweiten Mal zu Boden. Eine Rechte hatte den Herausforderer am Kinn erwischt. Shala wurde angezählt und ging auf wackligen Knie in die Ringpause. In der achten Runde setzte Bösel seinen Schlaghagel fort. Im permanenten Rückwärtsgang wurde Shala schließlich vom Ringrichter aus dem Kampf genommen und kassierte seine dritte Niederlage im 27. Kampf.

Noch 2019 WM-Kampf für Bösel?

"Gut geboxt habe ich nicht", sagte Bösel nach dem Duell selbstkritisch. "Dirk ist sauer, weil ich so einen Mistkampf gemacht habe", sagte der 29-Jährige, freute sich dann aber doch, dass seine Taktik aufging: "Ich wusste, irgendwann ist er müde und dann haue ich dazwischen und so war es auch", sagte der Europameister nach seiner zweiten Titelverteidigung.

Wiegen vor der Box-EM zwischen Dominic Bösel und Enrico Kölling
Steinforth: "Das wird das Jahr für Dominic." Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister

Bösel feierte seinen 29. Sieg im 30. Kampf und könnte noch 2019 um eine WM boxen. Zur möglichen WM-Chance schwieg der Sachsen-Anhalter aber direkt nach dem Kampf: "Dazu will ich nichts sagen. Dazu müssen Sie mit meinem Promoter reden." Und der bezog noch am Abend klar Stellung: "Das wird das Jahr für Dominic. Für mich ist er derzeit die Nummer eins in Deutschland. Er hat die WM verdient." Rund eine Stunde nach seinem Sieg gegen Shala äußerte sich dann auch Bösel kampfeslustiger: "Wegen der heutigen Leistung muss man sich keine Sorgen machen. Bekomme ich bessere Gegner vorgesetzt, bin ich nochmal 20 Prozent fokussierter."

Dirk Dzemski - Interview 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Dominic Bösel - Interview 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dirk Hofmeister

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten - Boxen live | 13. April 2019 | 22:35 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 13. April 2019, 23:51 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

3 Kommentare

14.04.2019 15:36 HansKle 3

Als allgemein interessierter Sport-Fernsehzuschauer habe ich mir natürlich auch diesen Kampf angeschaut und schließe mich der Meinung der Dame, bezüglich des Herrn Eik Gallay als Moderator, ebenfalls voll an. Dieser umtriebige Mann äußert in das Mikrofon oftmals genau die Gedanken, die man daheim vor dem Bildschirm sitzend nach bestimmten Situationen (z.B. das unnormal geführte Pausengespräch von Trainer Demski mit seinem bis dahin etwas enttäuschenden Schützling...usw.) ebenfalls hat! Bei allen Reportagen freue ich mich jedenfalls, wenn er diesen oder jenen Wettbewerb, egal in welcher Disziplin, begleitet.

Nichts gegen „Ede“ Geyer, doch nach den bekannt gewordenen „Ungereimtheiten“ in Umgang mit seinem früheren direkten Umfeld, hätte er nach dem Ende des Hauptkampfes lieber nicht sofort in den Ring steigen sollen........

Beeindruckend war der MDR-Nachruf und die „großen“ Boxkämpfe des unvergessenen Markus Beyer!

14.04.2019 12:50 Sachse43 2

@1: deshalb ziehe ich mir den MDR da auch vor. RTL geht gar nicht.
Glückwunsch an Bösel und dem Hammer Sprüche Trainer.

14.04.2019 00:17 H.Heunemann 1

Ich bin eine sehr begeisterte Fanfrau des Boxsportes seit Jahrzehnten. Was mich beim Kampf Bösel vs.Shala sehr begeistert hat, war der Kommentator!
Ich habe selten eine so gute Kommentierung eines Kampfes erlebt: objektiv, realistisch,
fachkompetent, detalliert und rhetorisch sehr gut.
Ich wünschte mir mehr solche Kommentatoren, die ohne Palavern und selbstdarstellerischem Blabla
einen Boxkampf zum echten Erlebnis werden lassen. Danke.
Hanneli Heunemann