Boxen | SES "Hätte auch im Keller geboxt" - Besondere Vorzeichen für Boxen in Magdeburg

Dank einer Sondergenehmigung fliegen am Samstag in Magdeburg wieder die Fäuste. Die Profiboxer des SES-Boxstalls dürfen sogar vor Zuschauern ran. Für Hauptkämpfer Agit Kabayel endet damit eine extralange Boxpause.

Agit Kabayel 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Erst die lange Pause - und nun volles Rampenlicht. Ziemlich genau 500 Tage stand Schwergewichtler Agit Kabayel nicht im Ring. Am Samstag (18.07.2020) darf er endlich wieder ran - zu einem Titelkampf an einem schon jetzt historischen Abend: Es ist die erste Sportveranstaltung nach der Corona-Pause in Mitteldeutschland mit Live-Zuschauern.

Die Bilder der Box-Pressekonferenz in Magdeburg

Boxen SES Pressekonferenz
Besondere Vorkehrungen vor dem Boxabend am Samstag auf der Seebühne in Magdeburg. Die Pressekonferenz vor dem Kampfabend findet unter Hygiene-Richtlinien statt. Das heißt: Boxer und Journalisten haben einen Mindest-Abstand, die Journalisten tragen einen Mund-Nasen-Schutz. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Boxen SES Pressekonferenz
Besondere Vorkehrungen vor dem Boxabend am Samstag auf der Seebühne in Magdeburg. Die Pressekonferenz vor dem Kampfabend findet unter Hygiene-Richtlinien statt. Das heißt: Boxer und Journalisten haben einen Mindest-Abstand, die Journalisten tragen einen Mund-Nasen-Schutz. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Boxen, PK vor dem Kampfabend in Magdeburg
Der Boxabend am Smstag ist für den SES-Boxstall der erste seit Januar - ein für März geplantes Event musste abgesagt werden. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Boxen SES Pressekonferenz
Hier soll am Samstag geboxt werden - für den Kampf auf der Magdeburger Seebühne sind dank einer Sondergenehmigung und eines Hygienekonzeptes sogar 1.000 Zuschauer zugelassen. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Boxen SES Pressekonferenz
Im Hauptkampf stehen sich die Schwergewichtler Agit Kabayel (re.) und der Grieche Evgenios Lazaridis (li.) gegenüber. Bildrechte: Dirk Hofmeister
Boxen, PK vor dem Kampfabend in Magdeburg
So nah kamen sich beide Boxer nur in der Spiegelung des PK-Raumes Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Boxen SES Pressekonferenz
Kabayel hat zuletzt vor 505 Tagen geboxt - seit Frühjahr 2019 sind zwei vereinbarte Kämpfe geplatzt. Bildrechte: Dirk Hofmeister
Boxen SES Pressekonferenz
Jetzt ist er aber motiviert: "Samstag muss ein Agit 2.0 in den Ring", verspricht er. Bildrechte: Dirk Hofmeister
Boxen SES Pressekonferenz
Neben Kabayel (2.v.l., mit Trainer Sükrü Aksu) steigt auch Peter Kadiru (2.v.r., mit Trainer Christian Morales) in den Ring. Bildrechte: Dirk Hofmeister
Boxen, PK vor dem Kampfabend in Magdeburg
Kadiru erinnerte mit seiner Schutzmaske an einen küzlich verstorbenen Sozialarbeiter Yemi aus Hamburg-Altona, dem Viertel, in dem Kadiru groß wurde. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Boxen SES Pressekonferenz
Und hier wird geboxt. Auf der Seebühne steht bis Samstag noch ein Boxring. Die Zuschauer müssen mit 1,5 Meter Abstand auf den Rängen Platz nehmen Bildrechte: Dirk Hofmeister
Boxen, PK vor dem Kampfabend in Magdeburg
Mit strengen Hygieneregeln, versteht sich. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Alle (11) Bilder anzeigen

Boxen mit Sondergenehmigung

"Ich bin heiß, ich bin hungrig wie nie zuvor", blickt Kabayel bei der improvisierten Pressekonferenz am Dienstag (14.07.2020) in einem Magdeburger Hotel auf das Wochenende. Boxen in Corona-Zeiten heißt nicht, dass die Gala am Samstag nur mit einer Sondergenehmigung der Stadt und nur an der frischen Luft auf der Magdeburger Seebühne stattfinden darf. Boxen in Corona-Zeiten heißt auch, dass zur Pressekonferenz nur eine Handvoll Journalisten zugelassen sind, alle mit Mund-Nasen-Schutz sowie in deutlichem Abstand zu den Boxern und untereinander. Für weitere Presseanfragen klemmen sich die Boxer nach der PK ans Telefon.

Agit Kabayel 14 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sport im Osten Di 14.07.2020 12:00Uhr 13:56 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Agit Kabayel 14 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sport im Osten Di 14.07.2020 12:00Uhr 13:56 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Kabayel: "Endlich wieder raus ..."

"Das ist mir alles egal. Ich freue mich, dass ich endlich wieder raus kann. Ich hätte auch im Keller geboxt", lacht der 27-jährige Kabayel. Zuletzt stand der aktuell beste deutsche Schwergewichtler im März 2019 im Ring. Die vergangenen 16 Monate würde Kabayel gern vergessen: Einem lukrativen TV-Vertrag seines Boxstalls in den USA und einem bereits vereinbarten Kampf in Übersee folgten Verzögerungen beim Ausstellen des Arbeitsvisums - der Fight platzte. Schließlich wollte Kabayel im März diesen Jahres gegen den polnischen Riesen Mariusz Wach boxen - doch dieser Kampf fiel der Corona-Krise zum Opfer.

Rund 500 Zuschauer auf der Seebühne

Nun also Magdeburg und unter freiem Himmel. Und während die Fußball-Bundesliga ihre Saison unter Komplettausschluss der Fans zu Ende bringen musste, sind für dem Kampfabend auf der Seebühne rund 500 im freien Verkauf. Das Hygienekonzept des Magdeburger SES-Boxstalls sieht dabei vor, dass die Zuschauer an der Open-Air-Bühne in Sicherheitsabstand auf der Tribüne sitzen. Fiebermessen am Einlass gehört ebenso zu den Regeln wie das Hinterlegen persönlicher Daten für eine nötige Rückverfolgung nach dem Kampfabend. Zudem muss jeder Zuschauer eine Erklärung unterschreiben, dass er oder sie nicht unter Symptomen einer Corona-Erkrankung leidet. Auf dem Gelände herrscht zudem Maskenpflicht, der Mund-Nasen-Schutz darf nur auf dem Sitzplatz abgelegt werden.

Peter Kadiru 12 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sport im Osten Di 14.07.2020 11:00Uhr 12:02 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Peter Kadiru 12 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sport im Osten Di 14.07.2020 11:00Uhr 12:02 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Sechs Fights, darunter ein Titelkampf

Das Publikum bekommt sechs Kämpfe zu sehen. Im Hauptkampf muss Kabayel gegen den in Frankfurt/Main lebenden Griechen Evgenios Lazaridis ran – beide boxen um den vakanten Continental-Titel des Weltverbandes WBA. Außerdem steigt auch der Hamburger Schwergewichtler Peter Kadiru in den Ring. Der 23-jährige Hoffnungsträger bekommt es in seinem achten Profikampf mit dem Österreicher Ruben Wolf (5 Kämpfe, 5 Siege) zu tun. Ebenso kämpft Federgewichts-Europameisterin Nina Meinke, die wegen einer Verletzung seit April 2019 nicht im Ring stand.

Kampfabend im Livestream, der App und auf sport-im-osten.de

Der Kampfabend ist ab 22:35 Uhr im MDR FERNSEHEN, der "Sport im Osten"-App und im Livestream auf sport-im-osten.de zu sehen. Im Liveticker von allen Kämpfen in der "SpiO"-App verpassen Sie überhaupt nichts.

Logo MDR 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR aktuell 17:45 Uhr Mi 08.07.2020 17:45Uhr 01:36 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Logo MDR 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR aktuell 17:45 Uhr Mi 08.07.2020 17:45Uhr 01:36 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Video-Beiträge rund ums Boxen

Sport

im Bild von links: Dominic Bösel, Agit Kabayel, René Kindermann und Ulf Steinfort stehen vor dem Boxring während eines gemeinsamen Interviews.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Boxkampf - Agit Kabayel - Kevin Johnson
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die deutsche Schwergewichtler Agit Kabayel im Kampf gegen Oldie Kevin Johnson - das komplette Duell gibt es hier noch einmal.

So 06.06.2021 00:41Uhr 58:28 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-kampf-agit-kabayel-kevin-johnson-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alle anzeigen (92)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 14. Juli 2020 | 17:45 Uhr

0 Kommentare