Am Samstag in Magdeburg im Ring: Agit Kabayel, Peter Kadiru und Tom Schwarz (v.l.n.r.).
Schwergewichts-Pressekonferenz in Magdeburg mit Agit Kabayel, Tom Schwarz und Peter Kadiru Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister

Schwergewichts-Box-Nacht in Magdeburg - K.o.-Ansage, "Männerkampf", Bescheidenheit

Tom Schwarz, Agit Kabayel, Peter Kadiru - drei Boxer mit unterschiedlichen Persönlichkeiten und an verschiedenen Weggabelungen ihrer Karriere. Am Samstag (02.03.2019) stehen die Schwergewichts-Hoffnungen in Magdeburg im Ring.

von Dirk Hofmeister

Am Samstag in Magdeburg im Ring: Agit Kabayel, Peter Kadiru und Tom Schwarz (v.l.n.r.).
Schwergewichts-Pressekonferenz in Magdeburg mit Agit Kabayel, Tom Schwarz und Peter Kadiru Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister

"Wir haben den Gegner studiert und festgestellt, dass ich gewinne." Auf Profi-Boxer Tom Schwarz auch vor der "Nacht der Schwergewichte" am Samstag (02.03.2019) in Magdeburg Verlass. Der 24-Jährige ist bei der Pressekonferenz am Mittwoch (27.02.2019) der Mann der klaren Aussagen: "Meine Rechte wird durch seinen Kopf gehen. Ich gewinne in der dritten Runde durch K.o.", so der 24-Jährige mit großem Selbstbewusstsein, das ihm durchaus auch schon als Arroganz ausgelegt wurde.

Letztes Training vor der Schwergewichts-Nacht - die besten Bilder

Box-Pressetraining in Magdeburg
In einem Einkaufszentrum zeigten am Mittwoch die Schwegewichte Agit Kabayel, ... Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Box-Pressetraining in Magdeburg
In einem Einkaufszentrum zeigten am Mittwoch die Schwegewichte Agit Kabayel, ... Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Box-Pressetraining in Magdeburg - Agit Kabayelk (re.) mit Trainer Sükrü Aksu (li.)
Die Pratze von Trainer Sükrü Aksu (li.) anvisieren ... Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Box-Pressetraining in Magdeburg - Tom Schwarz (li.) vs. Kristijan Krstacic (re.)
Auch diese beiden Herren stehen sich am Samstag im Ring gegenüber: Tom Schwarz (li.) und sein kroatischer Herausforderer Kristijan Krstacic - bei der PK am Mittwochmittag beeindruckten beide durch minutenlanges Staredown. Keiner von beiden wollte den Blick abwenden, letztlich musste Promoter Steinforth beide voneinander trennen. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Box-Pressetraining in Magdeburg - Peter Kadiru (re.) mit Trainer Christian Morales
Auch dieser Mann zeigte seine Power. Peter Kadiru, als Amateur u.a. Jugend-Olympiasieger. Am Samstag bestreitet er seinen ersten Profikampf. Am Mittwoch das erste öffentliche Training als Profi. "Ganz schön was los bei den Profis", staunte er. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Box-Pressetraining in Magdeburg - Adam Deines (re.) mit einem Fan
Sehr zur Freude dieses jungen Fans von Adam Deines, Schülerin Joelle Heuer kam mit einem eigens angefertigten Fanplakat zum Training. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Box-Pressetraining in Magdeburg
... Tom Schwarz (re.) ... Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Box-Pressetraining in Magdeburg
... und SES-Neuzugang Peter Kadiru ihr Können. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Box-Pressetraining in Magdeburg
... und mit voller Wucht auf das Trainingsgerät. Immer wieder knallte es durch das Einkaufszentrum in der Innestadt von Magdeburg. Kabayel ... Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Box-Pressetraining in Magdeburg
... und sein EM-Herausforderer Andriy Rudenko ließen es immer wieder krachen. Beide kämpfen am Samstag um die Europameisterschaft. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Box-Pressetraining in Magdeburg
Kabayel und Trainer Aksu sind siegesgewiss, wissen aber auch: "Das wird ein schwerer Kampf." Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Box-Pressetraining in Magdeburg - Tom Schwarz (re.) mit Trainer Rene Friese
Box-Pressetraining in Magdeburg - Tom Schwarz (re.) mit Trainer Rene Friese Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Box-Pressetraining in Magdeburg
Beim Training am Abend ließ es dann vor allem Schwarz (li.) krachen. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Box-Pressetraining in Magdeburg
In der "Nacht der schweren Jungs" darf auch er ran - obwohl Adam Deines "nur" Halbschwergerwichtler ist. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Box-Pressetraining in Magdeburg
Der Mann aus Gifhorn steigt für einen sogenannten "stay-busy-Kampf" in den Ring. Im Herbst darf er einen WM-Eliminator boxen. Der Kampf am Samstag in Magdeburg soll Deines auf Kurs halten, dass er keinen Ringrost ansetzt. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Alle (14) Bilder anzeigen
Box-Pressetraining in Magdeburg - Agit Kabayelk (re.) mit Trainer Sükrü Aksu (li.)
Box-Pressetraining in Magdeburg - Agit Kabayelk (re.) mit Trainer Sükrü Aksu (li.) Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister

Tom Schwarz vs. Kristijan Krstacic - "In drei Jahren um die WM"

Schwarz bestreitet am Samstag in seinem "Wohnzimmer" im Magdeburger Maritim-Hotel einen von drei Hauptkämpfen in einer Boxnacht mit insgesamt sechs Schwergewichts-Kämpfen. Der in 23 Kämpfen noch ungeschlagene WBO-Interconti-Champion muss gegen Kristijan Krstacic ran. Kroate Krstacic ist 37 Jahre alt, lebt in Nürnberg, ist in 18 Kämpfen erfahren, von seinen 17 Siegen gelangen ihm 14 vorzeitig. Eine beeindruckende K.o.-Quote, auch wenn Krstacic die großen Gegner noch nicht vor den Fäusten hatte. Aber das ist Schwarz ohnehin egal: "Seine K.o.-Quote ist mir egal. Auch wenn er alle Kämpfe durch k.o. gewonnen hätte: Ich will Weltmeister werden. Da muss ich sowieso alle schlagen." Und hoch hinaus will Schwarz - geradezu passend dazu ist eine Trampolin-Freizeithalle gewählt. "Ich drei Jahren kämpfe in um die WM."

Schwergewichts-Pressekonferenz in Magdeburg mit Agit Kabayel, Tom Schwarz und Peter Kadiru
Tom Schwarz (li.) und Kristijan Krstacic (re.) Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister

Stallinternes Sparring Kabayel vs. Schwarz

Schwarz bereits einen Schritt voraus ist Agit Kabayel. Nicht nur, weil er Europameister ist und damit eien der traditionsreichsten Gürtel im Boxen inne hat. Auch boxerisch. Schwarz und Kabayel, beide beim Magdeburger SES-Boxstall von Ulf Steinforth unter Vertrag, trafen sich unlängst zum Sparring. Ein Sparring, in dem Schwarz viel lernen konnte. "Er ist mir in der Schnelligkeit und Druck seiner Aktionen noch voraus. Daher haben wir vor dem jetzigen Kampf vor allem an diesen beiden Dingen gefeilt", gibt Schwarz offen zu.

Agit Kabayel vs. Andriy Rudenko - Europameister vs. EU-Champion

Europameister Kabayel wird am Samstag in Magdeburg ebenfalls im Ring stehen. Der 26-Jährige dürfte den sportlich anspruchsvollsten Fight bestreiten. Der in 18 Kämpfen ungeschlagene Kabayel muss gegen den ukrainischen EU-Champion Andriy Rudenko antreten. Rudenko ist neun Jahre älter und bestritt bereits 35 Kämpfe, mit 32 Siegen und 20 K.o.'s. Was Kabayel und Rudenko verbindet: Beide standen bereits mit einigen Box-Größen im Ring. Kabayel im Sparring unter anderem mit Weltmeister Anthony Joshua oder Ex-Weltmeister Tyson Fury. Rudenko in Titelkämpfen, u.a. gegen Ex-Weltmeister Alexander Povetkin oder die britische Box-Hoffnung Hughie Fury. Rudenko verlor die Duelle zwar jeweils, verkaufte sich aber jeweils teuer.

Schwergewichts-Pressekonferenz in Magdeburg mit Agit Kabayel, Tom Schwarz und Peter Kadiru
Agit Kabayel (li.) und Andriy Rudenko (re.) Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister

"Wird ein Männerkampf"

"Er ist ein harter Hund. Da muss ich aufpassen", so das Lob von Kabayel für seinen Gegner, der bei seinen Niederlagen trotz klarer Treffer noch nie k.o. gegangen ist. Worauf Kabayel vor allem aufpassen muss, weiß sein Trainer Sükrü Aksu: "Agit hat immer Schwierigkeiten mit seiner Deckung. Wenn er das nicht hinbekommt, kann das böse für ihn enden", so die Kritik des Coaches an der immer wieder recht tief hängenden Verteidigung seines Boxers. Doch auch Aksu sieht im Duell von Kabayel und Rudenko um die EM-Krone ein echtes Highlight: "Das wird ein echter Männerkampf."

Peter Kadiru - Neo-Profi mit großer Amateurkarriere

Noch auf dem Weg zu derartigen Box-Prädikaten ist Peter Kadiru. Der 21-Jährige hat als Amateur fast alles erreicht, ist Jugend-Olympiasieger, U22-Europameister, zweifacher Jugend-Europameister und Vize-Weltmeister. In Magdeburg bestreitet er nun seinen ersten Profikampf. Als Anerkennung geht es gleich über sechs Runden und nicht wie bei Neo-Profis üblich über vier Runden. "Mal sehen, was mich erwartet. Ich will eine gute Performance abliefern", so Kadiru, der trotz seiner großen Amateur-Laufbahn bescheiden und zurückhaltend auftritt. Der Gegner von Kadiru, der vom früheren Klitschko-Manager Bernd Bönte betreut wird, steht noch nicht fest.

Schwergewichts-Pressekonferenz in Magdeburg mit Agit Kabayel, Tom Schwarz und Peter Kadiru
Peter Kadiru (2.v.r.) mit seinem Team. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister

Schwarz, Kabayel und Kadiru im TV und Livestream

Allerdings steht schon fest, dass die drei Hauptkämpfe mit Kadiru, Schwarz und Kabayel bereits vor der Ausstrahlung im MDR FERNSEHEN bei "Sport im Osten" (02.03.2019, 22.30 Uhr) im Livestream zu sehen sind: auf sportschau.de und sport-im-osten.de. Wann die Kämpfe konkret beginnen, wird wird noch bekannt gegeben.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 02. März 2019 | 22:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 27. Februar 2019, 15:20 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

1 Kommentar

01.03.2019 13:08 Mr.Plow 1

Zitat aus dem Text über Tom Schwarz: "Ich drei Jahren kämpfe in um die WM."

Also wenn er dass so gesagt hat,dann sollte er lieber mit Kopfschutz demnächst boxen.