Boxen SES gibt Ring-Comeback auf der Magdeburger Seebühne

Nach langem Warten kehren die verschiedenen Sportarten so langsam aus der Zwangspause zurück. Auch beim Mageburger Boxstall SES laufen die Planungen für den ersten Kampfabend seit Corona. Nun ist klar: Am 18. Juli fliegen die Fäuste auf der Magdeburger Seebühne. Hauptkämpfer wird Agit Kabayel. Für ihn ist es die Rückkehr an den Ort, an dem er seinen ersten großen Titel holen konnte. Das MDR überträgt die Veranstaltung live.

Schwergewichtsboxer Agit Kabayel (SES Boxing) zeigt stolz seinen Gürtel
Agit Kabayel - hier nach seinem EM-Triumph 2016 - ist wieder Hauptkämpfer auf der Seebühne. (Archiv) Bildrechte: imago/Christian Schroedter

Nach gut vier Monaten Pause kann Promoter Ulf Steinforth endlich wieder eine Boxgala ausrichten. Die letzte große Veranstaltung seines Boxstalls datiert von Mitte Januar, als seine Schützlinge gemeinsam mit EC-Promotion von Erol Ceylan in Hamburg in den Ring stiegen. Danach war eigentlich noch die erste WM-Titelverteidigung von Dominic Bösel geplant, doch dann kam erst Corona und dann alles anders als gedacht. Nach und nach wurden Sport- und andere Großveranstaltungen abgesagt, schließlich erwischte es auch SES.

Open-Air - aber wohl ohne Zuschauer

Seit Ende März arbeitete die Magdeburger Promotion an einem Ring-Comeback, stimmte sich immer wieder mit den Behörden ab und erarbeite ein umfangreiches Hygienekonzept. Nun steht der 18. Juli als Termin fest. Geboxt werden soll an der frischen Luft - genauer gesagt auf der Seebühne in Magdeburg, dort wo SES schon mehrfach und zuletzt im Jahr 2016 einen Kampfabend veranstaltete.

Nach aktuellem Stand wird der Kampfabend ohne Zuschauer durchgeführt. "Es war eine harte Zeit für unsere Sportler und das gesamte SES Boxing-Team. Mit den immer wieder neuen Voraussetzungen, den Anpassungen und Aktualisierungen unserer professionellen Hygiene- und Sicherheitskonzeptionen, hatten wir schon zu Beginn der 'Corona-Krise' den Blick auf einen 'Re-Start' im Fokus", erklärt SES-Chef Ulf Steinforth.

Blick von der mit Zuschauern gefüllten Tribüne der Seebühne Magdeburg auf den Boxring, bei einem SES-Kampfabend im Jahr 2016.
Die gefüllte Seebühne bei der Boxgala im Jahr 2016. Bildrechte: Bernd Wende

Kabayel ist der Hauptkämpfer

Den Hauptkampf im Elbauenpark wird Agit Kabayel bestreiten. Der ungeschlagene Ex-Europameister (19 Kämpfe - 19 Siege, davon 13 durch Ko.), der seinen Gürtel im vergangenen Jahr freiwillig niederlegte, ist seit mehr als einem Jahr ohne Wettkampf, kennt das besondere Open-Air-Flair der Seebühne aber noch bestens. Genau dort krönte er sich vor vier Jahren zu Europas bestem Schwergewicht. "Besonders freut es mich für unseren Top-Schwergewichtler Agit Kabayel, der ein hartes Jahr ohne Wettkämpfe hinter sich hat und nun endlich wieder im Ring seine großen Ambitionen beweisen kann", so Steinforth.

Wer der Gegner von Kabayel sein wird, soll sich zeitnah entscheiden. Zuletzt war für Kabayel ein Duell gegen den Polen Mariusz Wach geplant. Auch die weiteren Kämpfer der Boxgala wird SES in Kürze bekannt geben.

Die Veranstaltung am 18. Juli wird ab 22:35 Uhr live im MDR FERNSEHEN übertragen. Zudem können sie die Kämpfe im Livestream und im Ticker verfolgen.

___
rho

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Aktuell | 17. Juni 2020 | 17:45 Uhr

0 Kommentare