Boxen | SES Box-Gala in Magdeburg kann mit bis zu 1.000 Zuschauern stattfinden

Das Warten hat ein Ende: Am 18. Juli wird auf der Seebühne im Magdeburger Elbauenpark wieder geboxt – und zwar vor Zuschauern. Eine entsprechende Ausnahmegenehmigung hat das Gesundheitsamt Magdeburg erteilt. Im Kampf um den WBA-Continental-Titel tritt Agit Kabayel gegen den Griechen Evgenios Lazaridis an. Auch Peter Kadiru und Nina Meinke steigen in den Ring. Der MDR überträgt den Kampfabend live ab 22:35 Uhr.

SpiO Talk mit Ulf Steinforth 14 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sport im Osten Mi 08.07.2020 11:30Uhr 14:26 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

SpiO Talk mit Ulf Steinforth 14 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sport im Osten Mi 08.07.2020 11:30Uhr 14:26 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Nach gut fünf Monaten Zwangspause wird wieder vor Zuschauern geboxt. Wie der Boxstall SES am Mittwoch (8. Juli) bekanntgab, findet der Kampf um den WBA-Continental-Titel zwischen dem vorherigen Europameister im Schwergewicht Agit Kabayel und dem Griechen Evgenios Lazaridis am 18. Juli auf der Magdeburger Seebühne mit bis zu 1.000 Zuschauern statt. Eine entsprechende Ausnahmegenehmigung erteilte das Gesundheitsamt Magdeburg.

Blick von der mit Zuschauern gefüllten Tribüne der Seebühne Magdeburg auf den Boxring, bei einem SES-Kampfabend im Jahr 2016.
Erinnerung an 2016 - auch damals veranstaltete SES einen Kampfabend auf der Magdeburger Seebühne. Bildrechte: Bernd Wende

Vorfreude bei SES-Promoter Ulf Steinforth

"Unsere Sommer Open-Air-Box-Veranstaltung kann nun auch mit Publikum stattfinden. Unsere eingereichte und nun noch einmal angepasste Konzeption, die besonders die notwendigen Hygiene-, Sicherheits- und Gefährdungsaspekte berücksichtigt, hat uns die Ausnahmegenehmigung des Gesundheitsamt Magdeburg ermöglicht", teilte SES-Promoter Ulf Steinforth in einer Pressemitteilung mit: "Dafür hat unser 'Task Force-Team' eine überzeugende Konzeption erarbeitet und so können wir für diesen Termin am 18. Juli mit bis zu 1.000 Zuschauern planen."

"Haben das Rad nicht neu erfunden"

Über das positive Signal der Behörden zeigte sich Steinforth sichtlich erleichtert. "Wir haben das Rad nicht neu erfunden, sondern speziell auf Boxen umgelegt. Es sind ungewöhnliche Zeiten, aber es ist nicht unlösbar", betonte der 52-Jährige im "SpiO"-Talk am Mittwoch. Die Location in Magdeburg sei der ideale Standort für das Event: "Die Seebühne hat ein besonderes Ambiente. Wir können glücklich sein, in Magdeburg eine solche Kulisse zu haben."

Auch Kadiru und Meinke treten an

Neben Kabayel und Lazaridis wird Peter Kadiru im zweiten Schwergewichtskampf gegen Ruben Wolf antreten. Auch die Europameisterin im Federgewicht Nina Meinke wird in den Ring steigen. Wer ihre Gegnerin sein wird, soll in einer gesonderten Presseinformation bekannt gegeben werden. Eintrittskarten für die SES-Box-Gala sind ab sofort erhältlich. Der MDR überträgt die "Sommer Open-Air-Gala" am 18. Juli live ab 22:35 Uhr.

Termin für Bösel-Titelverteidigung weiterhin offen

Wann der Kampf um den WM-Titel im Halbschwergewicht zwischen Dominic Bösel und Zac Dunn stattfinden soll, bleibt weiterhin offen. Man habe einige Termine geblockt und ist in engem Kontakt mit Fernsehsendern, sagte Steinforth: "Wir hoffen auf Mitte, Ende September." Der Kampf war ursprünglich für den 28. März 2020 in der GETEC-Arena in Magdeburg angesetzt.

Logo MDR 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR aktuell 17:45 Uhr Mi 08.07.2020 17:45Uhr 01:36 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Logo MDR 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR aktuell 17:45 Uhr Mi 08.07.2020 17:45Uhr 01:36 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

---
jsc

Video-Beiträge rund ums Boxen

Alle anzeigen (72)

Dieses Thema im Programm: MDR+ | SpiO-Talk | 08. Juli 2020 | 11:30 Uhr

0 Kommentare