Beeindruckende Fotos von Astro-Alex So sieht Taifun "Trami" aus dem Weltall aus

BRISANT | 27.09.2018 | 17:15 Uhr

Astronaut Alexander Gerst hat Fotos des Taifuns "Trami" aus dem Weltall geschossen und für alle Welt bereitgestellt. Eines wird dabei klar: "Trami" ist schaurig-schön.

Weltall-Fotos von Taifun "Trami"

Der Taifun Trami, aufgenommen von ESA-Astronaut Alexander Gerst aus der internationalen Raumstation ISS.
Bildrechte: dpa
Der Taifun Trami, aufgenommen von ESA-Astronaut Alexander Gerst aus der internationalen Raumstation ISS.
Bildrechte: dpa
Der Taifun "Trami", aufgenommen von ESA-Astronaut Alexander Gerst aus der internationalen Raumstation ISS.
Bildrechte: ESA/Alexander Gerst/dpa
Der Taifun "Trami", aufgenommen von ESA-Astronaut Alexander Gerst aus der internationalen Raumstation ISS.
Bildrechte: ESA/Alexander Gerst/dpa
Der Taifun Trami, aufgenommen von ESA-Astronaut Alexander Gerst aus der internationalen Raumstation ISS.
Bildrechte: dpa
ESA-Astronaut Alexander Gerst im Raumanzug
ESA-Astronaut Alexander Gerst im Raumanzug Bildrechte: imago/ITAR-TASS
Alle (5) Bilder anzeigen

Noch vor der Bergung aller Toten nach dem jüngsten Taifun bereiten sich die Philippinen auf einen neuen Wirbelsturm vor. "Trami" wird am Freitag (28.09.2018) mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 210 Stundenkilometern im Norden des südostasiatischen Landes erwartet. Dort hatte bereits der Vorgänger "Mangkhut" schwere Schäden angerichtet.

Fotos des deutschen Astronauten Alexander Gerst zeigen das enorme Ausmaß des Taifuns und seine schaurig-schöne Struktur. "Als ob jemand einen gigantischen Stöpsel aus der Erde gezogen hätte", schreibt Alexander Gerst bei Twitter.

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 27. September 2018 | 17:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 28. September 2018, 09:41 Uhr

Auch interessant