Ursache unklar Düsseldorfer Klinik in Flammen – ein Toter, 19 Verletzte

BRISANT | 10.09.2019 | 17:15 Uhr

Nach dem Krankenhaus-Brand mit einem Toten und mehreren Verletzten im Marien Hospital Düsseldorf laufen die Ermittlungen der Polizei zur Brandursache. Ein 77-Jähriger kam ums Leben. 19 weitere Menschen wurden verletzt, sieben von ihnen schwer. Vier Menschen schweben noch immer in Lebensgefahr.

Rauch verteilte sich über fünf Krankenhaus-Etagen

Das Feuer war im Nachbarraum des Patientenzimmers ausgebrochen, in dem der 77-Jährige starb. Der Rauch verteilte sich über fünf Stockwerke der Klinik. Die Menschen seien sowohl durch das Treppenhaus als auch von außen über drei Drehleitern aus dem Gebäude geholt worden, teilte die Feuerwehr mit.

180 Einsatzkräfte vor Ort am Marien Hospital

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr brauchten eine Stunde, um den Brand zu löschen, weil Sauerstoff aus einer in dem Zimmer verlaufenden Leitung das Feuer zusätzlich verstärkte. Insgesamt waren rund 180 Kräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes im Einsatz. Die Düsseldorfer Feuerwehr war mit allen neun Berufsfeuerwehren vor Ort.

Düsseldorf: Feuerwehrleute mit Krankentragen stehen nach einem Brand im Marien Hospital vor dem Krankenhaus um Patienten zu versorgen. Bei dem Brand ist ein Mensch ums Leben gekommen, Dutzende weitere wurden verletzt
Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort und konnte das Feuer nach einer Stunde löschen. Bildrechte: dpa

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 10. September 2019 | 17:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 10. September 2019, 18:48 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren