Trauer um einen ganz Großen Schauspieler Bruno Ganz ist tot

BRISANT | 16.02.2019 | 17:10 Uhr

Bruno Ganz hat den Kampf gegen den Krebs verloren. Der Schauspieler ist im Alter von 77 Jahren in Zürich gestorben.

Im Sommer wurde bei Schauspieler Bruno Ganz ein Darm-Karzinom entdeckt. Direkt im Anschluss soll er mit einer Chemo-Therapie in Salzburg begonnen haben. Wie sein Management mitteilte, hat Ganz den Kampf gegen den Krebs nun verloren.

Bruno Ganz, 2017
Bildrechte: dpa

Bedeutender Theater- und Filmschauspieler

Der Schweizer galt als einer der bedeutendsten deutschsprachigen Schauspieler und blickte auf eine lange Schauspiel-Karriere zurück - sowohl am Theater als auch auf der Leinwand. In dutzenden Kinofilmen, unter anderem in "Der Himmel über Berlin", "Der Bader Meinhof Komplex"  und auch in internationalen Produktionen, wie 2008 in "Der Vorleser" und in der italienischen Komödie "Brot und Tulpen", bewies Bruno Ganz sein außerordentliches Talent.

Zahlreiche Auszeichnungen und Preise

Bruno Ganz in seiner Rolle als Adolf Hitler in einer Szene des neuen Kinofilms - Der Untergang.
Bildrechte: dpa

Für seine schauspielerischen Leistungen erhielt er zahlreiche Preise, darunter den Deutschen und den Europäischen Filmpreis. Vor allem für seine Leistung als Adolf Hitler in "Der Untergang" ist Ganz hoch gelobt und unter anderem mit dem Bambi ausgezeichnet worden. Zuletzt war der Schauspieler 2018 in den Filmen "The House That Jack Built" von Lars von Trier und "Der Trafikant" von Nikolaus Leytner zu sehen.

Darmkrebsvorsorge

Der Fall von Bruno Ganz zeigt einmal mehr, wie wichtig Krebsvorsorge ist. Ab dem 50. Lebensjahr bezahlt die Krankenkasse die Vorsorge-Untersuchungen. Insgesamt stehen die Heilungs-Chancen bei einer Darmkrebserkrankung gut.

Zuletzt aktualisiert: 16. Februar 2019, 14:19 Uhr