Corona-Regeln zu Pfingsten Langes Pfingstwochenende - diese Regeln gelten in Ihrem Bundesland

Kurzurlaub, private Treffen, Ausflüge - das Wetter lockt am langen Pfingstwochenende nach draußen. Was ist in welchem Bundesland erlaubt? Wo darf ich mich mit wie vielen Leuten treffen? Hier gibt es den Überblick

Die Fahrräder einer Familie lehnen am Friesenstrand im Landkreis Wesermarsch an einem blauen Strandkorb
Bildrechte: dpa

Auch wenn gefühlt schon wieder etwas "Normalität" eingekehrt ist, stecken wir noch mitten in der Corona-Pandemie und noch immer gibt es Einschränkungen. Doch von einer Einheitlichkeit kann überhaupt keine Rede sein. Jedes Bundesland hat seine eigenen Bestimmungen. Da fällt es schwer, den Überblick zu behalten. Deswegen haben wir hier die wichtigsten Regeln für die Bundesländer zusammengefasst.

Tourismus ist zwar wieder möglich, doch viele Deutsche sind verunsichert: Darf ich in jedes beliebige Bundesland reisen? Wie lange kann ich dort bleiben? Darf ich mich mit meinen Freunden zur Grillparty treffen?

Grundsätzlich gilt weiterhin die Empfehlung der Bundesregierung, auf private Besuche innerhalb Deutschlands zu verzichten. Klar ist auch: Auflagen wie Abstands- und Hygieneregeln gelten weiterhin in ganz Deutschland. Ebenso die bundesweite Maskenpflicht im Handel und im Nahverkehr.

Erste Urlauber sitzen in Stradkörben und genießen das Sonnenwetter am Ostseestrand
Bildrechte: dpa

Überblick über alle Bundesländer

 BADEN-WÜRTTEMBERG

Der Aufenthalt draußen ist mit Angehörigen eines weiteren Haushalts gestattet. In privaten Räumen dürfen höchstens zehn Personen zusammenkommen. Dies gilt nicht, wenn es sich bei den teilnehmenden Personen ausschließlich um direkte Verwandte sowie Geschwister mit Nachkommen handelt oder die Personen dem eigenen Haushalt angehören. Ebenso ausgenommen sind die Lebenspartnerinnen und Lebenspartner.

Speiselokale dürfen Gäste bewirten. Die Öffnung der Innenbereiche in Kneipen und Bars folgt am 2. Juni. Hier muss aber der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Tischen eingehalten werden. Es gilt Sitzplatzpflicht (keine Stehplätze), Thekenverbot und Bedienpflicht.

Ferienwohnungen und Campingplätze können wieder normal öffnen, aber nur ohne Benutzung von Gemeinschaftseinrichtungen. Gleiches gilt für Hotels – ausgenommen sind Wellnessbereiche.

BAYERN

Es können sich sowohl im privaten wie auch im öffentlichen Raum mehrere Angehörige von zwei Haushalten treffen. Gruppenbildung ist aber nicht erlaubt.

Restaurants dürfen sowohl die Außen- und Innenbereiche öffnen. Für Bars gibt es noch keine Perspektive. Gäste müssen in allen Bereichen außer am Tisch eine Maske tragen – also ab Betreten des Restaurants und auch beim Gang auf die Toilette. Das gilt auch für den Biergarten, sobald man vom Tisch aufsteht.

Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze dürfen wieder öffnen. Gemeinsam eine Wohnung oder ein Zimmer beziehen können nur Gäste, denen der Kontakt zueinander erlaubt ist – wie etwa Angehörige eines Haushalts oder Lebenspartner. Gruppenübernachtungen sind derzeit nicht möglich.

BERLIN

Künftig können sich neben Angehörigen zweier Haushalte auch wieder bis zu fünf Menschen zu Hause oder im Freien treffen, unabhängig davon, ob sie zusammen wohnen oder nicht. Private Veranstaltungen und Zusammenkünfte von bis zu 50 Personen sind erlaubt, sofern dies aus zwingenden Gründen erforderlich ist.

Essen in Restaurants ist erlaubt. Auch Bars dürfen wieder aufmachen. Bedingung: Die Gäste nehmen an Tischen Platz. Am Tresen oder in Gruppen herumzustehen, ist verboten.

Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze können öffnen.

BRANDENBURG

Zwei Haushalte oder bis zu zehn Menschen dürfen zusammen sein. Private Feiern sind mit bis zu 50 Personen möglich. Die Regeln gelten jeweils für drinnen und draußen.

Restaurants können öffnen, die Öffnungszeit ist auf die Zeit von 6 Uhr bis 22 Uhr beschränkt. Kneipen und Bars dürfen öffnen, sofern sie dort zubereitete Speisen anbieten.

Ferienwohnungen und Hotels dürfen Gäste aufnehmen. Auch Campingplätze sind geöffnet. Seit dem 15. Mai ist das Dauercamping und Wohnmobil-Camping wieder erlaubt. Allerdings muss man Zugang zu einem eigenen Sanitärsystem haben.

BREMEN

Es können sich mehrere Angehörige aus zwei Haushalten im öffentlichen Raum treffen.

Restaurant- und Kneipenbesuche sind möglich, aber nur mit Einschränkung: Es gelten Thekenverbot sowie Sitzplatz- und Bedienpflicht. Kontaktdaten für eine eventuelle Nachverfolgung werden aufgenommen. Bars bleiben weiterhin geschlossen.

Hotels und Ferienwohnungen dürfen öffnen, ebenso Campingplätze.

HAMBURG

Bis zu zehn Mitglieder zweier Haushalte dürfen sich wieder treffen, ohne dabei einen Mindestabstand von 1,50 Meter einzuhalten.

Restaurants sind offen, eine Öffnung von Bars wird geprüft.

Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze dürfen öffnen. Buffets, Schlafräume mit mehr als vier Personen und Sauna- und Wellnessangebote sind nicht erlaubt.

HESSEN

Im öffentlichen Raum dürfen wieder Angehörige von zwei Haushalten gemeinsam unterwegs sein. Auch in privaten geschlossenen Räumen oder im privaten Garten gelten diese Regelungen. Gemeinsames Grillen oder Picknicken in der Öffentlichkeit sowie Tanzveranstaltungen sind untersagt, unabhängig von der Personenzahl.

Gaststätten und Bars sind geöffnet, vorgeschrieben ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Gästen.

Hotels und Ferienwohnungen können öffnen, ebenso Campingplätze. Saunen und Wellnessbereiche dürfen nur von Übernachtungsgästen genutzt werden.

MECKLENBURG-VORPOMMERN

Im öffentlichen und privaten Raum können sich mehrere Angehörige von zwei Haushalten treffen. Ausdrücklich untersagt sind Gruppenfeiern oder Veranstaltungen in privaten Wohnungen. Eine Ausnahme gibt es aber zum Beispiel für Hochzeiten, Geburtstage, private Einschulungsfeiern oder auch Trauerfeiern. Diese Anlässe sind mit bis zu 30 Personen möglich, entweder zu Hause oder oder als geschlossene Gesellschaft in einer gastronomischen Einrichtung. Dabei muss eine Gästeliste mit Kontaktdaten geführt und für mindestens vier Wochen verwahrt werden.

Restaurants sind geöffnet. Bars müssen noch geschlossen bleiben. An einem Tisch dürfen sich nicht mehr als sechs Gäste aufhalten. Gäste dürfen nur nach Reservierung bewirtet werden. Eine Bedienung von Gästen ohne Reservierung ist nur zulässig, wenn Warteschlangen vermieden werden.

Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze sind geöffnet. Nicht möglich sind Tagesausflüge ohne Übernachtung. Hotels, Pensionen, Gasthöfe, Ferienunterkünfte, Jugendherbergen und Gruppenunterkünfte müssen ihre Tagesauslastung auf jeweils 60% der Betten, Campingbetriebe auf 60% der Schlafgelegenheiten reduzieren. 

NIEDERSACHSEN

Angehörige von zwei Haushalten dürfen sich in der Öffentlichkeit, in privaten geschlossenen Räumen oder privaten Gärten treffen.

 Restaurants sind geöffnet, Bars noch nicht. Pro Tisch sind allerdings weiterhin nur Angehörige aus höchstens zwei Haushalten erlaubt, außerdem muss der Mindestabstand von 1,50 Meter zwischen den Gästen eingehalten werden.

Ferienwohnungen sind geöffnet, Hotels dürfen mit maximal 60 Prozent Auslastung öffnen. Campingplätze sind ebenfalls geöffnet.

NORDRHEIN-WESTFALEN

Mitglieder aus zwei Familien dürfen sich in der Öffentlichkeit und in Privaträumen treffen. Mehr Personen dürfen es nur sein, wenn sie aus maximal zwei Haushalten kommen. Voraussetzung: Die Rückverfolgbarkeit der am Treffen beteiligten Personen ist sichergestellt.

Restaurants sind geöffnet. Die meisten Bars müssen geschlossen bleiben, entschieden wird im Einzelfall vor Ort.

Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze können öffnen.

RHEINLAND-PFALZ

Im öffentlichen Raum können sich Angehörige aus bis zu zwei Haushalten treffen. Im privaten Rahmen gibt es keine Beschränkungen, wenn der Garten groß genug ist und das Treffen nicht einer Großveranstaltung ähnelt. 

Gaststätten und Bars dürfen öffnen. Essen und Trinken darf an der Theke abgeholt werden. Es gilt eine Maskenpflicht, außer unmittelbar am Platz. Vorher muss reserviert werden, Kontaktdaten werden aufgenommen.

Hotels dürfen für Touristen öffnen, Ferienwohnungen dürfen vermietet werden. Auch Campingplätze sind offen.

SAARLAND

Drinnen wie auch draußen können sich Angehörige aus bis zu zwei Haushalten treffen. Ab Pfingstmontag sind Zusammenkünfte von bis zu zehn Menschen zugelassen - diese neue Regelung gilt demnach sowohl für den öffentlichen Raum als auch für die Gastronomie.

Restaurantbesuche sind möglich. Bars können ebenfalls öffnen, bewirtet wird allerdings ausschließlich an Tischen. Ein Aufenthalt an der Theke ist verboten.

Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze dürfen für den Tourismus öffnen. Die bisher maximal zulässige Belegungsquote von 75 Prozent der Zimmer entfällt. Somit könnten wieder unbegrenzt Gäste aufgenommen werden - solange die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden.

SACHSEN

Im öffentlichen Raum, in der privaten Wohnung und im Garten können sich zwei Hausstände treffen. Neu sind auch Zusammenkünfte von Schulkindern mit bis zu drei weiteren Klassenkameraden in der eigenen Wohnung, um gemeinsam lernen zu können. Dies gilt auch für Treffen mit Kindern der eigenen festen Kita-Gruppe, damit Sorgeberechtigte sich die Kinderbetreuung teilen können.

Restaurants und Bars dürfen öffnen, solange die Hygienemaßnahmen und der Mindestabstand eingehalten werden. 

Hotels und Ferienwohnungen können öffnen.

SACHSEN-ANHALT

Bis zu zehn Menschen dürfen sich wieder treffen. Zu privaten Feiern dürfen bis zu 20 Gäste eingeladen werden. Damit ist auch eine Grillparty mit Freunden im Garten wieder möglich.

Alle Restaurants dürfen öffnen. Seit Donnerstag gilt das auch für Bars.

Ferienwohnungen können öffnen, Hotels ebenfalls. Urlaub ist wieder für Touristen aus ganz Deutschland zulässig – zuvor waren nur Gäste aus dem eigenen Bundesland erlaubt.

SCHLESWIG-HOLSTEIN

Sowohl im privaten wie auch im öffentlichen Raum dürfen sich mehrere Angehörige von zwei Haushalten treffen.

Restaurants und Bars können öffnen. Buffets sind untersagt. Alle Gaststättenbetreiber müssen ein Hygienekonzept vorlegen und die Kontaktdaten der Menschen aufnehmen. Mehr als 50 Gäste dürfen nur bewirtet werden, wenn das Hygienekonzept zuvor der zuständigen Behörde angezeigt worden war.

Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze dürfen öffnen – unter Einhaltung von Mindestabstand und Hygienevorschriften. Kontaktdaten werden aufgenommen. Auch hier dürfen nur die erlaubten Personengruppen zusammenkommen.

THÜRINGEN

Draußen und auch drinnen dürfen sich die Mitglieder von zwei Haushalten treffen.

Restaurants und Bars können öffnen.

Hotels und Ferienwohnungen dürfen ebenfalls aufmachen.

So verlief der Start ins Pfingstwochenende

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 30. Mai 2020 | 17:10 Uhr

Ratgeber