Corona-Booster Studie: Vierte Impfdosis erhöht Antikörper-Zahl um das Fünffache

Israel hat mit der vierten Corona-Impfung begonnen - um die Omikron-Welle zu brechen. Eine Studie von dort kommt zu dem Ergebnis, dass die Antikörper nach der Impfung um das Fünffache ansteigen.

Ein Apotheker bereitet eine Spritze mit einer Dosis des Impfstoffs von Moderna vor bei einer Impfaktion in der Zentrale des Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga) Rheinland-Pfalz.
Israel impft alle Einwohner über 60 Jahre erneut. Bildrechte: dpa

Israel hat bereits damit begonnen, Menschen ab 60 Jahren und medizinischem Personal eine zweite Booster-Spritze, also die mittlerweile vierte Corona-Impfung, zu verabreichen. Denn die Omikron-Variante macht sich in dem Land breit.

Erste Daten einer landeseigenen Studie lassen aufhorchen: Die vierte Impfdosis mit dem Vakzin von Biontech/Pfizer erhöht demnach die Zahl der Antikörper gegen die neue Corona-Variante Omikron binnen einer Woche um das Fünffache.

Israels Ministerpräsident Naftali Bennett stellte dieses Ergebnis am Dienstag vor. "Die vierte Impfung ist sicher und effektiv", sagte er.

Boostern gegen Omikron

Allerdings lässt sich nur anhand der Antikörper-Vermehrung nicht automatisch darauf schließen, inwieweit sich der tatsächliche Schutz vor Infektion oder Erkrankung verbessert. Auch körpereigene T-Zellen, die "Gedächtniszellen", sind an einem intakten Immunschutz beteiligt.

Gil Regev, die Leiterin der Studie, sagte der israelischen Nachrichtenseite "ynet", sie habe sich mehr erhofft. "Wir sehen einen bestimmten Anstieg der Antikörper, aber der Anstieg ist nicht sehr beeindruckend", sagte sie.

Nur rund 61 Prozent der 9,4 Millionen Israelis gelten noch als vollständig geimpft. In Israel zählen dazu zweifach Geimpfte bis zu sechs Monate nach der Zweitimpfung und Menschen mit Booster-Impfung. 30 Prozent der Bevölkerung sind gar nicht geimpft, bei neun Prozent ist die Gültigkeit der Impfung abgelaufen.

Quelle: dpa/tagesspiegel

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 05. Januar 2022 | 18:10 Uhr

Das könnte sie auch interessieren