Infiziert, nicht infiziert oder immun? Corona-Krise: Neuer Antikörper-Schnelltest aus Jena macht Hoffnung

War ich bereits mit dem Coronavirus infiziert - und habe es gar nicht gemerkt? Eine Frage, die derzeit viele Menschen umtreibt. Antwort kann jetzt ein Schnelltest geben, den Wissenschaftler aus Jena entwickelt haben. Innerhalb von zehn Minuten herrscht Gewissheit, ob man mit dem Virus noch infiziert ist oder bereits Antikörper dagegen entwickelt hat.

Eine Ärztin hält das Wattestäbchen eines Coronavirus-Tests in der Hand
Ein neuer Antikörper-Schnelltest auf das Corona-Virus könnte den in der Auswertung eher langwierigen Rachenabstrich ablösen. Bildrechte: imago images/Frank Sorge

Neuer Antikörper-Schnelltest kann Unsicherheit nehmen

Jenaer Wissenschaftler haben in einem internationalen Forscherteam einen Antikörper-Schnelltest auf das Corona-Virus entwickelt, der uns das Leben in und mit der Corona-Krise wesentlich erleichtern könnte. Während Infizierte in Quarantäne ausharren und nicht wissen, ob sie noch ansteckend sind, fragt sich manch vermeintlich Gesunder, ob auch er sich bereits mit dem neuartigen Coronavirus angesteckt hat, ohne es zu bemerken.

Testergebnis innerhalb von zehn Minuten

Der von den Jenaer Wissenschaftlern entwickelte Test ähnelt in seinem Aussehen einem handelsüblichen Schwangerschaftstest und funktioniert denkbar einfach. Nur, dass hier nicht mit Urin getestet wird. Ein Pieks in die Fingerkuppe, ein Tropfen Blut - und nach zehn Minuten liegt das Ergebnis vor: infiziert, nicht infiziert oder bereits immun.

Ein Covid-19 Schnelltest
Mit einem Tropfen Blut nach nur zehn Minuten ein sicheres Ergebnis: der neue Antikörper-Schnelltest Bildrechte: Leibniz-IPHT Jena

Entlastung für Wirtschaft und Arbeitswelt

Wer immun ist, kann anschließend guten Gewissens arbeiten gehen, ohne andere anzustecken oder sich selbst zu gefährden. Auch um herauszufinden, welchen Punkt der Corona-Krise ein Land erreicht hat, wäre das neue Verfahren äußerst hilfreich. Denn es gibt Aufschluss darüber, wieviel Prozent der Bevölkerung schon infiziert worden sind.

Der neue Antikörper-Test wird von der Diagnostik-Firma Senova in Weimar hergestellt und ist bereits auf dem Markt erhältlich. Eine Impfung gegen das Coronavirus gibt es bislang nicht.

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 03. April 2020 | 17:15 Uhr

Das könnte sie auch interessieren