Studie Asthma-Spray-Wirkstoff Budesonid hilft gegen schweren Covid-19-Verlauf

Eine Studie macht Hoffnung im Kampf gegen schwere Covid-19-Verläufe. Das Asthma-Spray mit dem Wirkstoff Budesonid hat sich einer Studie zufolge als äußerst wirksam erwiesen. BRISANT erklärt, wie das Mittel wirkt.

Eine Frau nimmt ein Asthmaspray zur Hand
Das Asthmamittel ist schon auf dem Markt. Bildrechte: imago images/Jürgen Schwarz

Das Asthmamittel Budesonid wirkt einer Studie der Oxford-Universität zufolge sehr gut gegen Corona-Infektionen. Die Ergebnisse erschienen in der medizinischen Fachzeitschrift The Lancet. Das Spray kann das Risiko für einen Klinikaufenthalt um 90 Prozent senken, wenn es spätestens drei Tage nach Symptombeginn eingenommen wird.

Außerdem traten weniger langwierige, in Richtung Long-Covid weisende Symptome auf. Auch gab es nur wenige Nebenwirkungen.

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach sieht in dem Medikament einen "Game Changer", wie er am Sonntag twitterte.

Asthma-Spray wirkt bei allen Patienten

In der Vergangenheit hatten Wissenschaftler bereits festgestellt, dass Asthmapatienten kein höheres Risiko für schwere Corona-Verläufe haben, obwohl man ursprünglich davon ausgegangen war. Das könnte mit den Wirkstoffen zusammenhängen, die in Asthmamitteln enthalten sind. Häufig handelt es sich um anti-entzündliche Kortison-Varianten.

In der jetzt vorliegenden Studie wirkt Budesonid auch bei Menschen ohne Asthma. Sie erhielten zwei Inhalationen zweimal täglich. In der Studie wurden insgesamt 146 Probanden untersucht. Experten beurteilen die Ergebnisse als vielversprechend. Einige bemängelten aber, dass die Probandengruppe recht klein sei und es außerdem keine Placebo-Gruppe gab. Also Menschen, die statt Budesonid gar kein Mittel erhalten haben.

Budesonid ist verschreibungspflichtig und gehört zur Wirkstoffgruppe Kortison. Medikamente mit dem Wirkstoff werden vor allem bei Asthma, der Lungenerkrankung COPD und chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn eingesetzt.

Mehr zum Thema

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 13. April 2021 | 17:15 Uhr

Das könnte sie auch interessieren