Für schwerkranke elfjährige Aubreigh Nicholas Die Lemon-Face-Challenge erobert das Netz

BRISANT | 19.04.2018 | 17:15 Uhr

Vier Jahre ist es her, da machte die Ice-Bucket-Challenge die Runde. Jetzt erobert eine neue Aktion das Netz: Mit der Lemon-Face-Challenge möchte eine Elfjährige auf Hirntumore bei Kindern aufmerksam machen.

Eine Frau mit einer Zitrone.
Bildrechte: IMAGO

Es war eine der polarisierendsten und größten Internetaktionen aller Zeiten: Die Ice Bucket Challenge. Im Sommer 2014 überkippten sich alle möglichen Leute mit Eiswasser und nominierten dann ein andere, es ihnen innerhalb von 24 Stunden nachzutun. Die Aktion sollte auf die unheilbare Krankheit ALS aufmerksam machen und Geld dafür einsammeln. Mehrere einhundert Millionen Dollar an Spenden kamen zusammen. Mit dem Geld wurde eine ganze Reihe von Forschungsprojekten finanziert. Ähnlich funktioniert die Lemon-Face-Challenge.

Riesenspaß mit ernstem Hintergrund

Aubreigh Nicholas aus dem US-Bundesstaat Alabama ruft auf der Facebook-Seite "Aubreigh's Army" zur Lemon-Face-Challenge auf. Einmal nominiert, muss man diesmal in ein großes Stück Zitrone beißen, sich dabei filmen und anschließend andere Freunde oder Bekannte nominieren. So entstehen immer mehr lustige Grimmassen.

Aber auch diese Aktion hat einen ernsten Hintergrund. Die Elfjährige will auf Hirntumore bei Kindern aufmerksam machen. Aubreigh leidet selbst unter dem diffus-intrinsischen Ponsgliom (DIPG) - einem Hirntumor im Stammhirn, der hauptsächlich bei Kindern zwischen fünf und neun Jahren auftritt. Ziel ist es, mit der Aktion Geld für die Erforschung von DIPG zu sammeln. Wer aufgefordert wird und nicht mitmachen möchte, der kann über die Plattform "Youcaring" Geld für "Aubreigh's Army" spenden. Mehr als 40.000 US-Dollar sind bereits zusammengekommen.

Erste Promis machen mit

In den USA verbreitet sich die Challenge mehr und mehr. Auch die ersten Stars haben teilgenommen. Nick Saban etwa, der Football-Coach der Universität in Alabama, hat bereits in die saure Frucht gebissen. Er forderte das Baseball-Team der Los Angeles Dodgers auf. Die wiederum die Arizona Diamondbacks. Man kann gespannt sein, wer alles in der nächsten Zeit - auch hierzualnde - in eine Zitrone beißt und sein Bild ins Netz stellt.

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 19. April 2018 | 17:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 19. April 2018, 21:59 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren