Verheerende Brände Dutzende Tote in New York City und Mumbai

BRISANT | 29.12.2017 | 18:10 Uhr

In New York City und Mumbai haben zwei Brände verheerende Folgen gehabt. In der indischen Hauptstadt starben 14 Menschen durch die Flammen. In New York waren es mindestens 12 Tote. Der tödliche Brand in der US-Metropole war der zweite binnen zwei Wochen.

Einsatzkräfte der Feuerwehr bekämpfen in New York einen Brand in einem Wohnhaus.
Feuerwehrleute kämpfen in New York gegen den Brand in einem Wohnhaus Bildrechte: dpa

Kleinkind unter den Opfern

Unter den Opfern in New York ist der Feuerwehr zufolge auch ein einjähriges Kind. Möglicherweise gebe es noch mehr Tote, da vier weitere Menschen lebensgefährlich verletzt worden seien, sagte Bürgermeister Bill de Blasio am Unglücksort.

Das Feuer war am Abend gegen 19.00 Uhr Ortszeit (01.00 Uhr MEZ) aus noch ungeklärter Ursache in den unteren Stockwerken eines Gebäudes im Stadtteil Bronx ausgebrochen und hatte sich schnell nach oben ausgebreitet.

Zweites tödliches Feuer binnen zwei Wochen

Medienberichten zufolge wurden zwei der Toten in einer Badewanne gefunden, die mit Wasser gefüllt war. Offenbar hatten sie dort Schutz vor dem Brand gesucht. Die Feuerwehr konnte zwölf Menschen vor den Flammen retten. In einer benachbarten Schule wurde ein Notquartier eingerichtet.

Der Brand war bereits das zweite tödliche Feuer in einem Wohngebäude in New York City binnen zwei Wochen. Mitte Dezember kamen einen Frau und ihre drei Kinder in Brooklyn in ihrem Haus ums Leben. Der jetztige Brand war der schlimmste in New York seit 1990. Damals kamen in einem Club 87 Menschen durch ein Feuer ums Leben. 2007 hatte das überhitzte Kabel eines Heizgeräts ebenfalls in der Bronx einen Brand verursacht, das zehn Menschen tötete, unter ihnen neun Kinder.

15 Tote bei Brand in Mumbai

Bei dem Brand in einem mehrstöckigen Gebäude in Mumbai sind am Freitag mindestens 15 Menschen ums Leben gekommen. Zahlreiche weitere Personen, die alle den Geburtstag einer jungen Frau gefeiert hatten, wurden nach Angaben der Polizei verletzt.

Das Feuer war gegen Mittag (Ortszeit) im Gebäudekomplex "Kama Mills" im Stadtzentrum ausgebrochen. "Kamala Mills" beherbergt mehrere Restaurants, Geschäfte und Hotels. Medienberichten zufolge brach das Feuer im obersten Stock aus, nach rund einer halben Stunde habe das gesamte Gebäude in Flammen gestanden. Auch hier ist die Brandursache noch unklar.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | BRISANT | 29. Dezember 2017 | 18:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 29. Dezember 2017, 11:35 Uhr

Das könnte sie auch interessieren