Nackt am Strand FKK - wo ist blank ziehen erlaubt, wo verboten?

Sommerzeit ist Badezeit - und für viele Menschen Zeit der Freikörperkultur. Doch FKK ist in vielen Ländern nicht gern gesehen. Wo ist das Nacktbaden erlaubt - und welche Regeln gilt es dabei zu beachten? Und wo darf ich mich außerdem nackt in der Öffentlichkeit zeigen? BRISANT hat die nackten Tatsachen!

Schild mit der Aufschrift FKK, daneben hängt Unterwäsche
Viele Menschen bevorzugen es, nackt zu baden! Wo ist das erlaubt? Bildrechte: imago/Steinach

Nahtlose Bräune und nach dem Gang ins Wasser keine feuchte Badebekleidung am Leib. Es sind nicht wenige Menschen, die bevorzugt im Adams- und Evakostüm an den Strand gehen. In Deutschland ist FKK nicht überall erlaubt, doch gegen "oben ohne" gibt es nur selten Einwände. Vor allem in den neuen Bundesländern ist es weit verbreitet, textilfrei zu baden. Deutschlandweit gibt es zahlreiche ausgewiesene FKK-Strände und -Campingplätze. Achten Sie aus Rücksicht auf Ihre Mitmenschen auf die entsprechende Beschilderung!

Wo ist es erlaubt, sich nackt zu zeigen?

Generell ist es in Deutschland gestattet, sich nackt in der Öffentlichkeit zu zeigen. Es gibt keinerlei Gesetz, das einen zum Tragen von Kleidung verpflichtet. Allerdings sollte sich niemand daran stören. Denn dann greift das sogenannte Ordnungswidrigkeitengesetz (OWiG) - und das untersagt die Belästigung der Allgemeinheit und die Beeinträchtigung der öffentlichen Ordnung.

Eine vierköpfige Familie nackt am Strand
Sich nackt zu zeigen ist in Deutschland nicht verboten. Zumindest so lange sich niemand daran stört. Bildrechte: imago/Peter Widmann

Nackt im eigenen Garten, Auto oder beim Wandern?

Entsprechend sensibel sollten Sie vorgehen, wenn Sie sich auf dem Balkon oder im eigenen Garten nackt oder oben ohne sonnen. Können Sie dabei von Anwohnern oder Passanten beobachtet werden, sollten Sie die Hüllen hinter einem Sichtschutz fallen lassen, um Auseinandersetzungen zu vermeiden.

Gleiches gilt fürs Nacktwandern oder fürs Autofahren im Adamskostüm. Während man in der Regel höchstens mit einem Platzverweis zu rechnen hat, können bei letzterem bis zu 1.000 Euro Bußgeld fällig werden, wenn sich Andere gestört fühlen. Eingriffe in den Straßenverkehr sind eben teuer.

Diese Regeln gelten am FKK-Strand

Selbst dort, wo man ohne Bedenken blank ziehen darf, am FKK-Strand oder auf einem FKK-Campingplatz, gelten Regeln, die zu befolgen sind.

Bitte Ausziehen!
Nacktbadende sind gerne unter sich. An manchen FKK-Stränden ist es sogar explizit verboten, Badehose oder -anzug zu tragen. Ausnahmen beim Textil-Verbot gelten für Kinder und Jugendliche.

Badegäste an einem FKK-Strand
Raus aus den Badeklamotten am FKK-Strand! Bildrechte: imago images/Jochen Eckel

Gaffen und Starren sind verboten!
Seine Mitmenschen am FKK-Strand anzustarren kann schnell als Belästigung empfunden werden. Beginnen Sie das Gespräch mit anderen Nackedeis, sollten Sie deshalb primär den Blickkontakt suchen.

Fotos und Videos sind verboten!
Foto- und Videoaufnahmen sind am FKK-Strand strengstens verboten! Manchmal weisen Schilder die Badegäste explizit darauf hin. Muss ein Selfie unbedingt sein, sollten Sie tunlichst darauf achten, dass Sie andere Badegäste nicht mit im Bild haben.

Abstand halten!
Privatsphäre hat am FKK-Strand höchste Priorität. Halten Sie sowohl am Strand als auch im Wasser Abstand zu den anderen Badegästen.

Erotik ist tabu!
Bei aller Verliebtheit - am FKK-Strand sollten Paare nicht zu intim miteinander werden, um Erregung und Aufregung zu vermeiden. Zumal wenn Kinder anwesend sind.

Respekt!
Abfällige Kommentare über die Figur anderer Nacktbader haben am FKK-Strand nichts verloren. Schließlich soll sich jeder Strandbesucher in seiner Haut wohlfühlen dürfen.

Nur mit Handtuch!
Ein Handtuch ist auch am FKK-Strand und -Campingplatz ein Muss! Nimmt man auf einem Liegestuhl oder am Kiosk Platz, ist nicht nur im eigenen Interesse ein Stück Stoff unterzulegen.

FKK - das gilt in anderen Urlaubsländern

FKK ist nicht in allen Urlaubsländern möglich. Prüfen Sie vor dem Blankziehen, wo das Nacktbaden erlaubt ist. Erkundigen Sie sich in Ihrem Hotel, ob und wo Sie ohne Kleidung unbeschwert baden können und halten Sie sich unbedingt an Schilder und andere Markierungen für FKK-Strände. In manchen Ländern wird das Nacktbaden sogar mit Haft- oder Geldstrafen geahndet.

FKK am Urlaubsort - wo ist es verboten, wo erlaubt?
Land FKK oben ohne
Ägypten verboten verboten
Bulgarien an ausgeschilderten Stränden meist erlaubt
Dänemark an ausgeschilderten Stränden meist erlaubt
Frankreich an ausgeschilderten Stränden meist erlaubt
Griechenland an ausgeschilderten Stränden meist erlaubt
Italien an ausgeschilderten Stränden meist erlaubt
Kroatien an ausgeschilderten Stränden meist erlaubt
Malediven verboten verboten
Marokko verboten verboten
Niederlande an ausgeschilderten Stränden meist erlaubt
Spanien an ausgeschilderten Stränden meist erlaubt
Thailand verboten verboten
Türkei verboten verboten
Tunesien verboten verboten

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 11. Juli 2020 | 17:10 Uhr

Das könnte sie auch interessieren