Wohnungsbrand sorgt für Großeinsatz Mehr als 50 Personen aus Wohnkomplex evakuiert

BRISANT | 15.12.2018 | 17:10 Uhr

Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungskräften: In Hannover ist eine Wohnung in einen Gebäudekomplex in Brand geraten. Mehr als 50 Menschen müssen evakuiert werden.

In Hannover ist in den frühen Morgenstunden die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand gerufen worden. Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand eine Dachgeschosswohnung in einem verwinkelten Mehrfamilienhaus bereits in Vollbrand. Das Feuer drohte auf den gesamten Dachstuhl überzugreifen.  

Acht Personen werden verletzt - darunter ein Feuerwehrmann

Um den Flammen und giftigen Dämpfen zu entgehen, standen bereits mehrere Personen auf Balkonen. 50 bis 60 Personen mussten aus dem Wohnkomplex evakuiert werden. Darunter sieben Personen, die zum Teil schwere Rauchgasvergiftung erlitten. Sie wurden in die naheliegenden Krankenhäuser gebracht. Während des Einsatzes kollabierte ein Feuerwehrmann im Gebäude. Er wurden von den Kameraden nach draußen begleitet.

Großaufgebot an Rettungskräften bringt Lage unter Kontrolle

Währenddessen versuchte die Feuerwehr die Brandwohnung systematisch zu löschen, was sich auf Grund der Bauweise als schwierig erwies. In dem verwinkelten Gebäudekomplex machten die Rettungskräfte eine zum Innenhof liegende Wohnung als Brandherd aus. Um diese Wohnung zu erreichen, mussten sich die Kameraden über einem anderen Flügel des Hauses Zugang verschaffen. Die Brandwohnung konnten die Rettungskräfte nicht retten, dennoch gelang es ein Ausbreiten des Brandes auf weitere Gebäudeteile zu verhindern.

Großeinsatz für Feuerwehr und Rettungskräfte beim Brand ein Wohngebäudekomplexes
Bildrechte: mdr/aktuell 24

Festnahme wegen Brandstiftung

Die Polizei hat einen Wohnungsmieter wegen des Verdachts der Brandstiftung festgenommen. Nach Angaben der Polizei hatte der 30-jährige Tatverdächtige die Wohnung beim Eintreffen der Rettungskräfte bereits verlassen und räumte noch am Tatort ein, den Brand gelegt zu haben.

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 15. Dezember 2018 | 17:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 17. Dezember 2018, 09:11 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren