Schwindelfreies Jawort? Feuerwehrmann macht Antrag auf der Drehleiter

BRISANT | 28.12.2017 | 17:15 Uhr

In Liebe entflammt: Ein Feuerwehrmann hat seiner Freundin in Friedrichsdorf bei Frankfurt von der Drehleiter aus einen Heiratsantrag gemacht und damit Erfolg gehabt. Im Korb der Leiter fuhr er hinauf zum Dachfenster ihres Hauses und bat um ihr Jawort. "Ich weiß, ich bin zwar nicht immer perfekt. ( ... ) Aber ich weiß, dass Du genau die Perfekte für mich bist", sagt er in dem Video, das die ganze Aktion festhielt, zur verdutzten jungen Frau im Fenster.

Video wird zum Facebook-Hit

Die Aktion, die mit Blaulicht, Martinshorn und mehreren Einsatzfahrzeugen durchgeführt wurde, sorgte im Ortsteil Seulberg für mächtig Aufsehen und auch weit über die Ortsgrenzen hinaus. Bis Donnerstagnachmittag wurde der Videoclip bei Facebook bereits mehr als 140.000 Mal aufgerufen und rund 1.000 Mal geteilt.  Zur Aktion des Bräutigams sagte ein Feuerwehrkollege dem Hessischen Rundfunk: "Er ist in unseren Reihen für seine außergewöhnlichen Aktionen bekannt". Die Vorbereitungen hätten mehrere Tage gedauert.

Lieber Mettbrötchen statt Blumen

Der baldige Bräutigam bewies bei seinem Antrag nicht nur Sinn für Romantik, sondern auch für Humor. Er fragte seine Freundin von der Drehleiter aus, ob er sie ein Leben lang mit Mettbrötchen versorgen dürfe. Die Angebetete war sichtlich gerührt und gab mit tränenerstickter Stimme ihr Ja-Wort. Und warum die Mettbrötchen? "Seine Aussage dazu war, dass er seine Freundin eher mit Mettbrötchen überraschen kann, als mit einem Strauß Blumen", sagte der Kollege dem HR weiter.

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 28. Dezember 2017 | 17:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 29. Dezember 2017, 16:06 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

Der Angeklagte Ahmad A. (M) sitzt am 12.01.2018 in Hamburg im Gerichtssaal im Strafjustizgebäude zwichen seinem Anwalt Christoph Burchard und einem Dolmetscher.
Ganz ruhig sitzt der Angeklagte neben seinem Verteidiger - auch, als dieser das Geständnis verliest, das dem Täter lebenslange Haft einbringen könnte. Er trägt Brille, einen dichten Bart und einen dunklen Pullover. Seine Miene verrät keine Regung. Bildrechte: dpa