Jahrhundertflut 2021 Seuchen- und Infektionsgefahr: Nicht im Hochwasser schwimmen und baden!

Bei sommerlichen Temperaturen ein erfrischendes Bad in Fluss, See oder auf überfluteten Grundstücken nehmen? Bei Hochwasser keine gute Idee - weder für Mensch noch Tier. Und das aus gleich mehreren Gründen.

Hinweisschild Schwimmen und Baden verboten
Schwimmen, Baden und andere Freizeitaktivitäten im und auf dem Wasser sind bei Hochwasser keine gute Idee. Bildrechte: imago images/Geisser

Seuchengefahr durch Benzin, Öl und Tierkadaver

Die Wasserqualität deutscher Badeseen ist meist sehr gut, das beweisen regelmäßige Messungen. Dennoch wird das Wasser in Seen (und Flüssen) weder aufbereitet, noch desinfiziert. Vor Keimen und Bakterien ist man bei einem Bad in freier Natur also generell nicht gefeit.

Besonders hoch ist die Keimbelastung in Hochwassergebieten. Ob ausgelaufenes Benzin, Öl oder im Wasser treibende Tierkadaver - die Wasserqualität kann durch verschiedene Faktoren beeinträchtigt sein. In verseuchtem Wasser schwimmen Erreger wie Pilze, Parasiten, Fäkalbakterien, Streptokokken oder Salmonellen. Durchfall, Erbrechen, Übelkeit, Fieber und Hautausschläge können die Folge eines Bades sein.

Treibholz in einem Fluss
In der Strömung treibendes Holz kann für Badende zur Gefahr werden. Bildrechte: PantherMedia/Kay Augustin

Lebensgefahr durch starke Strömung, Wasserwalzen, Stromschnellen und Treibholz

Vor allem in Flüssen und Kanälen steigt mit dem Hochwasser auch die Fließgeschwindigkeit der Gewässer. Das macht nicht nur das Schwimmen gefährlich, auch auf eine Tour mit dem SUP oder Paddelboot sollte man verzichten. Stromschnellen und Wasserwalzen können zu einer ungeahnten Gefahr werden.

Verletzungsgefahr droht ebenso durch große Mengen Treibholz, die in den Gewässern mit zum Teil hoher Geschwindigkeit angetrieben werden. Auch auf dem Grund liegende Gegenstände können durch das trübe Wasser meist erst dann gesichtet werden, wenn es bereits zu spät ist.

Deshalb: Für ein erfrischendes Bad sollte in den Hochwassergebieten vorerst das Freibad aufgesucht werden.

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 22. Juli 2021 | 17:15 Uhr

Mehr aktuelle Themen