Tragischer Unfall 15-Jähriger stirbt beim Maibaumaufstellen

BRISANT | 16.04.2018 | 17:15 Uhr

Viele Menschen in Grafschaft-Nierendorf in Rheinland-Pfalz  sind geschockt und fassungslos: Beim Aufstellen eines Maibaumes ist ein 15-Jähriger ums Leben gekommen.

Baum abgerutscht

Der Jugendliche arbeitete am Sonntag in einer Grube, in der der Stamm verankert werden sollte, wie die Polizei mitteilte. Aus noch ungeklärter Ursache rutschte der Baum in die Grube. Der 15-Jährige wurde schwer verletzt in die Uniklinik Bonn gebracht. Dort verstarb er wenig später.

Frühere Meldung Maua bei Jena: Menschen von umstürzendem Maibaum getroffen

Sieben Verletzte: Maibaum in Maua bei Jena umgestürzt
In Meua bei Jena ist ein Maibaum auf der Festwiese in eine Menschenmenge gestürzt. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, einer von ihnen schwer. Neben der Berufsfeuerwehr Jena waren zwei Rettungswagen, ein Rettungshubschrauber mit Notarzt und die Polizei Jena vor Ort zum Helfen. Bildrechte: MDR/Fabian Peikow
Sieben Verletzte: Maibaum in Maua bei Jena umgestürzt
In Meua bei Jena ist ein Maibaum auf der Festwiese in eine Menschenmenge gestürzt. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, einer von ihnen schwer. Neben der Berufsfeuerwehr Jena waren zwei Rettungswagen, ein Rettungshubschrauber mit Notarzt und die Polizei Jena vor Ort zum Helfen. Bildrechte: MDR/Fabian Peikow
Sieben Verletzte: Maibaum in Maua bei Jena umgestürzt
Der Baum sollte am Montagnachmittag aufgestellt werden und stürzte um - vermutlich war ein Zugeseil gerissen. Bildrechte: MDR/Fabian Peikow
Sieben Verletzte: Maibaum in Maua bei Jena umgestürzt
Die Landespolizeiinspektion Jena hat die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen. Bildrechte: MDR/Fabian Peikow
Umgestürzter Mai-Baum in Maua bei Jena, daneben Mitglieder des Feuerwehrvereins.
Durch den umstürzenden Baum waren einige Menschen getroffen worden - einer schwer. Bildrechte: MDR/Fabian Peikow
Alle (4) Bilder anzeigen

Polizei ermittelt

Laut Polizei hatten kurz vor dem Unglück mehrere junge Einwohner am Gerätehaus der Feuerwehr Vorbereitungen getroffen, um den traditionellen Maibaum aufzustellen. Dafür sollte der Stamm im oberen Bereich angehoben werden. Die Polizei will nun untersuchen, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 16. April 2018 | 17:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 16. April 2018, 21:04 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren