Prinzessin mit Gips Unfall auf der Skipiste: Estelle von Schweden hat sich das Bein gebrochen

Pisten-Pech für die kleine Prinzessin: Beim Skiurlaub in den Alpen ist Estelle von Schweden unglücklich gestürzt und hat sich das Schienbein gebrochen. Jetzt trägt die kleine Thronfolgerin einen Gips, ist aber ansonsten wohlauf. Ob ihr Unfall der Grund für Mama Victorias Fernbleiben bei den Trauerfeierlichkeiten für Ari Behn ist?

Kronprinzessin Victoria von Schweden, Prinzessin Estelle, Königin Silvia von Schweden, Prinzessin Sofia, Prinz Oscar und Prinz Daniel
Autsch! Beim Skiurlaub in den Alpen hat sich Prinzessin Estelle das Schienbein gebrochen. Bildrechte: Getty Images

Prinzessin Estelle: Pisten-Pech im Familienurlaub

Eigentlich bewegt sie sich seit ihrem dritten Lebensjahr sicher auf den Brettern. Doch beim Familien-Skiurlaub zum Jahreswechsel ist es passiert. Ein unglücklicher Sturz - und Estelle von Schweden hatte sich das Schienbein gebrochen. Festgestellt wurde die Fraktur beim Röntgen im Krankenhaus. Dort wurde das verletzte Bein zwar eingegipst, doch danach konnte Estelle den restlichen Urlaub mit ihrer Familie in den Alpen verbringen und war wohlauf. Nur mit dem Skifahren war's das wohl für diese Saison.

Estelle von Schweden, 2015
Lernte das Skifahren bereits im Alter von drei Jahren: Prinzessin Estelle von Schweden Bildrechte: Getty Images/2015 Kungahuset.se

Prinz Daniel fährt ohne Victoria zu Beisetzung von Ari Behn

Ob Estelles Blessur der Grund für Prinzessin Victorias Absage ihrer Teilnahme an den Trauerfeierlichkeiten für Ari Behn ist? Denn statt der Kronprinzessin wird Ehemann Prinz Daniel nach Oslo reisen. Ursprünglich hatte Victorias Sprecherin ihr Fernbleiben folgendermaßen erklärt: "Das Kronprinzessinnenpaar kannte Ari Behn und schätzte ihn sehr. Aber weil die Trauerfeier mit so kurzer Vorwarnung stattfindet und die Todesnachricht erst so kurze Zeit zurückliegt, ist es nun Prinz Daniel, der die ganze Familie repräsentiert."

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 03. Januar 2020 | 17:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 03. Januar 2020, 20:04 Uhr

Royales