Royaler Besuch in York Festnahme nach Eierwurf auf König Charles

Eier statt Fähnchen. Damit hatte König Charles III. sicherlich nicht gerechnet. Bei seinem Besuch in der nordenglischen Stadt York wurden der König und Gemahlin Camilla nicht nur von Royal-Fans und Schaulustigen begrüßt, sondern auch von einem Demonstranten - und der bewarf die Royals mit Eiern.

König Charles III. trifft zu einer Zeremonie in der Micklegate Bar ein
Böse Überraschung für König Charles III.: In York wurde der Monarch mit Eiern beworfen. Bildrechte: dpa

Böse Überraschung für König Charles III. und Ehefrau Camilla beim Besuch der nordenglischen Stadt York. Neben zahlreichen Royal-Fans und Schaulustigen wurde das britische Königspaar auch von einem Demonstranten begrüßt, der die royalen Besucher mit Eiern bewarf. Auf seine Festnahme musste der junge Mann nicht lange warten.

Auf Fernsehbildern ist der 73 Jahre alte Monarch auf einer abgesperrten Straße in der Altstadt von York zu sehen, zu seinen Füßen liegt ein zerbrochenes Ei auf dem Pflaster.

Ein Demonstrant streckt die Zunge heraus, während er von der Polizei festgenommen wird, nachdem er König Charles III. und Königsgemahlin Camilla mit Eiern beworfen hat
Gekommen um zu provozieren: Bei seiner Festnahme streckt der junge Eierwerfer den Fotografen die Zunge raus. Bildrechte: dpa

Welche Motivation hatte der Täter für den Eierwurf?

Was den jungen Demonstranten zu seiner Tat motiviert hat, ist bislang nicht bekannt. Einer Reporterin der "Daily Mail" zufolge handelte der Mann möglicherweise aus Protest gegen den Umgang des Königshauses mit der Kolonialvergangenheit des Landes. Er habe gerufen, das Land sei "auf dem Blut der Sklaverei" errichtet worden.

An seiner Wurftechnik muss der Eierwerfer übrigens noch feilen. Trotz vier Versuchen traf er den britischen König kein einziges Mal.

Ein zerbrochenes Ei liegt auf der Straße, nachdem es auf König Charles III. und Königsgemahlin Camilla geworfen wurde
Getroffen wurde König Charles von den geworfenen Eiern nicht. Bildrechte: dpa

Zweitägiger Besuch in Grafschaft York

König Charles und Königsgemahlin Camilla sind derzeit für einen zweitägigen Besuch in der nordenglischen Grafschaft Yorkshire unterwegs. Am Mittwochvormittag (9. November) spazierten sie durch die historische Altstadt Yorks.

BRISANT/dpa

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 09. November 2022 | 17:15 Uhr

Royales