Norwegen Fieber: König Harald im Krankenhaus

Sorge um König Harald: Der 85-Jährige wurde mit Fieber ins Krankenhaus eingeliefert. Sein Zustand sei aber stabil, hieß es aus Olso.

König Harald
Wegen Fieber im Krankenhaus: König Harald V. von Norwegen. Bildrechte: imago images/Bildbyran

König Harald V. von Norwegen liegt im Krankenhaus in Olso. Das meldete das norwegische Königshaus am 4. August.

Seine Majestät der König wurde heute zur Untersuchung wegen Fiebers ins Rikshospitalet (Reichskrankenhaus) eingeliefert. Der Zustand ist stabil.

Norwegisches Königshaus (kongehuset)

Der König hatte Anfang Juli trotz seines hohen Alters mit dem norwegischen Boot "Sira" an einer Segel-Weltmeisterschaft auf dem Genfer See teilgenommen.

König Harald V. von Norwegen sitzt während Segel-Weltmeisterschaft in der Acht-Meter-Klasse auf seiner Yacht "Sira" an der Pinne.
Erst im Juli nahm der norwegische Monarch an der Segel-WM teil. Bildrechte: dpa

Gesundheitliche Probleme in letzter Zeit

Doch zuletzt hatte dem norwegischen Monarchen immer wieder die Gesundheit zu schaffen gemacht. Ende 2020 bekam Harald eine neue Herzklappe, Anfang 2021 musste er am Bein operiert werden. Im März 2022 infizierte sich der Adelige dann mit dem Coronavirus.

Die norwegische Bevölkerung macht sich nun Sorgen, dass sich der 85-Jährige in letzter Zeit ein bisschen übernommen hat.

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 04. August 2022 | 17:15 Uhr

Royales