Royals Herzogin Meghan und Prinz Harry: Warum das Baby "Lili" heißt

Das zweite Baby für Herzogin Meghan und Prinz Harry ist da! Wie das Paar am Sonntagabend bekannt gab, wurde das Mädchen am 4. Juni geboren und heißt Lilibet "Lili" Diana. Was der symbolträchtige Name bedeutet und welchen Rand in der Thronfolge das Mädchen innehat, erklären wir hier.

Prince Harry und Meghan Markle
Die Sussexes sind zum zweiten Mal Eltern geworden. Bildrechte: imago images/i-Images

Noch am Sonntagmittag spekulierten Medien, ob die Tochter von Herzogin Meghan (39) und Prinz Harry (36) wohl am 10. Juni zur Welt kommen würde - dem 100. Geburtstag von Prinz Philip - da gaben die stolzen Eltern bekannt: Das Baby ist da!

"Mit großer Freude heißen Prinz Harry und Meghan, der Herzog und die Herzogin von Sussex, ihre Tochter Lilibet "Lili" Diana Mountbatten-Windsor, auf der Welt willkommen", war am Sonntagabend (6. Juni) auf ihrer Stiftungsseite archewell zu lesen.

Name zu Ehren der Königin und Lady Di

Lili kam bereits am 4. Juni um 11:40 Uhr im Santa Barbara Cottage Hospital zur Welt und wog bei der Geburt knapp 3.200 Gramm. Insider hatten ebenfalls durchblicken lassen, dass die Tochter zu Ehren von Queen Elizabeth II. vermutlich "Lilibet" heißt - der private Kosename der Königin. Als kleines Mädchen konnte sie ihren Namen noch nicht korrekt aussprechen und nannte sich selbst "Lilibet".

"Diana" wurde nach Harrys verstorbener Mutter Lady Diana Spencer gewählt. Die Familie sei wohlauf, hieß es weiter. Der zweijährige Archie kann sich nun über sein Schwesterchen freuen.

Sie ist mehr als wir uns je vorgestellt haben, und wir sind dankbar für die Liebe und die Gebete, die wir aus aller Welt gespürt haben.

Herzogin Meghan und Prinz Harry archewell.com

Statt Geschenken bat das Paar um Spenden für vier Wohltätigkeitsorganisationen, die sich für Frauen und Kinder einsetzen.

Prinz Harry und Meghan mit ihrem Sohn Archie
Archie wurde vor zwei Jahren geboren, nun hat er ein Schwesterchen. Bildrechte: dpa

Lilis Platz in der englischen Thronfolge

Lilibet Diana ist das elfte Urenkelkind der Queen und steht in der derzeitigen Thronfolge auf Platz Acht. Einen offiziellen Titel wird das Mädchen - wie auch schon sein großer Bruder Archie - nicht bekommen.

Den Titel "Prinz" oder "Prinzessin" tragen nur:

  • Alle Kinder des amtierenden Monarchen
  • Alle Söhne (!) des amtierenden Monarchen und dessen Kinder (daher tragen Andrews Töchter Beatrice und Eugenie den Titel "Prinzessin")
  • Alle Kinder und Kindeskinder des ältesten Sohnes (!) des Prince of Wales (Prinz William, Prinz George, Prinzessin Charlotte, Prinz Louis)

So gratulieren die Royals

Der Palast ließ auf Instagram verlauten: "Herzlichen Glückwunsch an den Herzog und die Herzogin von Sussex zur Geburt von Lilibet Diana! Die Königin, der Prinz von Wales und die Herzogin von Cornwall sowie der Herzog und die Herzogin von Cambridge freuen sich über die Nachricht. Lilibet ist das 11. Urenkelkind Ihrer Majestät."

Prinz William und Herzogin Kate äußerten sich am Abend über Twitter: "Wir alle freuen uns über die glückliche Nachricht von der Ankunft von Baby Lili. Herzlichen Glückwunsch an Harry, Meghan und Archie."

Prinz Harry und Meghan, Herzogin von Sussex, mit ihrem Sohn Archie
Wann es wohl die ersten süßen Babyfotos geben wird wie hier von Archie? Bildrechte: imago images/PA Images

Kann Lili die Familie versöhnen?

Fakt ist, dass Harry in letzter Zeit viel Porzellan zerschlagen hat. Im berühmten Skandal-Interview mit US-Moderatorin Oprah Winfrey warfen die beiden der Königsfamilie Rassismus und mangelnde Unterstützung vor. Im Podcast "Armchair Expert" sprach der Prinz über "Fehler seines Vaters", die er nicht in seiner eigenen Familie wiederholen wolle.

Er warf Prinz Charles vor, sein eigenes Leiden auf seine Kinder übertragen zu haben. Und diese Vorwürfe kamen kurz nachdem Harry in London bei der Beerdigung seines Großvaters, Prinz Philip, anwesend war. Alle Welt wertete das als vorsichtige Wiederannäherung an seine Familie.

Doch zuletzt legte Harry der Doku-Serie "Das Ich, das Du nicht siehst" noch nach, sprach über seine psychischen Probleme, sagte unter anderem: "Ich bekomme von meiner Familie nicht, was ich brauche."

Schafft die kleine Lili mit ihrem symbolträchtigen Namen zweier starker Frauen, die Familie wieder zu versöhnen? Wann das jüngste Urenkelkind zum ersten Mal seine Namenspatin persönlich treffen wird und ob die Familie durch das Mädchen wieder enger zusammen rücken wird, steht in den Sternen. Es scheint aber, als hätten die Sussexes eine weiße Fahne in Richtung Buckingham Palast gehisst.

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 07. Juni 2021 | 17:15 Uhr

Royales