Benefizkonzert Erster Auftritt seit Oprah-Interview: Herzogin Meghan wirbt für Corona-Impfung

Erstmals seit ihrem "Skandal-Interview" mit Talk-Ikone Oprah Winfrey hat sich Herzogin Meghan wieder der Öffentlichkeit gezeigt. Bei einem Benefizkonert rief sie zum globalen und gleichberechtigten Impfen gegen das Coronavirus auf.

Die schwangere Herzogin Meghan sitzt auf einer Bank
Die 39-Jährige macht sich für Gleichberechtigung stark. Bildrechte: YouTube / Global Citizen

Die 39-Jährige macht sich seit langem für die Rechte von Frauen stark. Dieses Thema beherrschte dann auch ihre Rede, als sie aus dem Garten ihres Anwesens in Montecito zum Wohltätigkeitskonzert "Global Citizen's VAX Live: The Concert to Reunite the World" zugeschaltet wurde. Der erste offizielle Auftritt seit dem skandalträchtigen Interview im März!

Meghan, die gerade hochschwanger ist, setzte sich für den gleichberechtigten Zugang zu Impfstoffen ein. VAX Live bat um Spenden für Impfdosen, die in ärmere Länder verteilt werden sollen.

"Wir sind heute Abend zusammengekommen, weil sich die Straße, die vor uns liegt, wieder erhellt", begann die 39-Jährige. Es werde allerdings "jeden einzelnen von uns benötigen", um weiter vorwärts gehen zu können. Meghan betonte, dass Frauen "unverhältnismäßig stark von dieser Pandemie betroffen" seien.

Mehr als fünf Millionen Frauen in den USA hätten wegen der Pandemie ihre Arbeitsstellen verloren. 47 Millionen weitere seien weltweit gefährdet, "in extreme Armut abzurutschen", mahnte die Herzogin.

Herzogin Meghan sitzt auf einer Bank
Strahlend schön im geblümten Sommerkleid: Herzogin Meghan erwartet bald ihr zweites Kind. Bildrechte: YouTube / Global Citizen

Meghan und Harry freuen sich auf Tochter

Meghan erwähnte in ihrer Rede auch ihr zweites Kind, das sie derzeit mit Prinz Harry erwartet. Wie "Millionen anderer Familien weltweit" freue sich das Paar auf die Ankunft einer kleinen Tochter.

Bei dem Gedanken an sie "denken wir an all die jungen Frauen und Mädchen rund um den Globus, denen die Möglichkeit und Unterstützung gegeben werden muss, uns weiter vorwärts zu leiten", betonte die 39-jährige US-Amerikanerin.

Das VAX Live-Konzert hier ansehen:

Erster Auftritt für Prinz Harry nach Trauerfeier

Auch Prinz Harry hat bei der Benefizveranstaltung seinen ersten offiziellen Termin nach der Trauerfeier für seinen Großvater (17. April) wahrgenommen. Er war einer der Hauptredner und dankte in einer flammenden Rede den Corona-Helden.

"Der heutige Abend ist eine Feier für jeden von Ihnen hier, die geimpften Frontarbeiter im Publikum und die Millionen von Fronthelden auf der ganzen Welt. Sie haben das letzte Jahr damit verbracht, mutig und selbstlos zu kämpfen, um uns alle zu schützen. Sie haben gedient und sich geopfert, haben sich in Gefahr begeben und waren mutig, wissend um die Kosten. Wir schulden Ihnen Dankbarkeit, ich danke Ihnen."

Prinz Harry hält eine Rede
Harry hielt eine flammende Rede. Bildrechte: YouTube / Global Citizen

Sie haben gedient und sich geopfert [...] Wir schulden Ihnen Dankbarkeit, ich danke Ihnen.

Prinz Harry

Stars: J-Lo, Joe Biden, Ben Affleck

Bei der Veranstaltung - moderiert von US-Star Selena Gomez - meldeten sich zahlreiche Persönlichkeiten zu Wort oder gaben ein kurzes Konzert. Unter anderem das US-Präsidentenpaar Joe und Jill Biden, Vizepräsidentin Kamala Harris, Ben Affleck, Foo Fighters, Chrissy Teigen, Sean Penn und Jimmy Kimmel. Jennifer Lopez sang gemeinsam mit ihrer Mutter Guadalupe Rodriguez (75) ein Ständchen.

Jennifer Lopez tritt mit ihrer Mutter, Guadalupe Rodríguez, auf
Jennifer Lopez und ihre nicht minder schöne Mutter. Bildrechte: dpa

Nach Anhaben der Veranstalter sind mehr als 300 Millionen US-Dollar für Impfdosen zusammengekommen. Von dem Geld sollen nun 26 Millionen Dosen Vakzin gekauft werden. VAX Live wurde zwar am 8. Mai ausgestrahlt, aber bereits Anfang Mai aufgezeichnet.

Prinz Harry steht auf einer Bühne
Alle Zuschauer waren geimpft. Bildrechte: YouTube / Global Citizen

Archie-Foto für den guten Zweck

Zum zweiten Geburtstag ihres Sohnes Archie veröffentlichten Meghan und Harry ein Foto des Jungen auf ihrer Stiftungsseite archewell.com: Der kleine Archie im Garten mit einem Strauß Luftballons in der Hand. Doch das Foto, das den Jungen übrigens nur von hinten zeigt, hat einen tiefen Sinn. In vielen ärmeren Ländern sei noch nicht einmal mit der Verteilung der Corona-Impfstoffe begonnen worden.

"Wir laden Sie alle ein, beizusteuern was Sie können - wenn Sie die Mittel dazu haben - um Impfstoffe zu den Familien in den verwundbarsten Orten der Welt zu bringen", schreiben die Sussexes auf der Seite weiter. Mit nur fünf Dollar (umgerechnet rund 4,15 Euro) könne eine Impfung für jemanden in Not bezahlt werden.

Quelle: YouTube/RTV/APTN

Mehr zu den Royals

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 09. Mai 2021 | 17:00 Uhr

Mehr Promi-News